Chez Roland

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roland Kübler in "seinem" Chez Roland

Chez Roland ist ein Szenelokal in der Stadt Salzburg.

Geschichte

Das Chez Roland am Giselakai in der rechtsufrigen Altstadt wurde am 26. Mai 1976 von Roland Kübler eröffnet. Bis 1999 leitete er das Chez Roland gemeinsam mit seiner Schwester Elisabeth. Verschiedene Bars existierten in den knapp 80 m² großen Räumlichkeiten schon seit den 1920er Jahren. Die Geschichte des Hauses reicht bis ins 9. Jahrhundert zurück. Die Räume sind einst als Salzhalle, später auch als Pferdestall genützt worden.

Auch bei Prominenten war das Chez Roland stets beliebt. Wolfgang Ambros, Konstantin Wecker und Udo Jürgens sind oft gekommen. Eine Zeit lang gab es auch einen Prominentenstammtisch, den etwa Maximilian Schell oder Otto Schenk besuchten.

Das Chez Roland war als "Lückenbüßer zwischen Café und Disco" konzipiert, beim Namen ließ sich Kübler von einem Aufenthalt in der französischen Schweiz inspirieren.

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag
18:00 bis 04:00 Uhr

Adresse

Chez Roland
Giselakai 15
5020 Salzburg

Quellen

Weblinks