Hauptmenü öffnen

Christine Neuhauser

Stolperstein für Christine Neuhauser in der Merianstraße Nr. 40

Christine Neuhauser (* 9. Juli 1894 in Freilassing ; † Mai 1941 in Schloss Hartheim (ermordet)) war ein Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg.

Leben

Neuhauser wurde in Freilassing geboren und lebte bis 1937 dort. In diesem Jahr zog sie nach Salzburg und kam ins "Ledigenheim", welches sich an der Weiserstraße, jetzt Merianstraße befand.

Ab 1937 war Neuhauser in der Landesheilanstalt Salzburg. Von dort aus wurde sie am 21. Mai 1941 nach Schloss Hartheim deportiert, wo sie ihr Leben verlor. Das genaue Todesdatum ist nicht eruierbar.

Neuhausers Schwester Maria war mit dem Widerstandskämpfer August Gruber verheiratet und starb im Alter von 85 Jahren in Salzburg.

Zum Andenken an Christine Neuhauser wurde am 14. Juli 2015 im Salzburger Stadtteil Schallmoos in der Merianstraße Nr. 40 ein Stolperstein verlegt.

Quelle