Ernst-Alexander Maier

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ernst-Alexander Maier (* 14. Juli 1947; † 21. März 2001) war ein Salzburger Unternehmer.

Leben

Maier übernahm von seinem Vater Karl Maier dessen Maschinenbauunternehmen in Hallein-Taxach, dann als emco Maier Gesellschaft m.b.H. (Ernst Maier Company) firmiert.

1997 drohte ihm der Verlust des Unternehmens, das Unternehmen befand sich in einem Insolvenzverfahren. In dieser Situation übernahm Mirko Kovats die Hälfte dieses Salzburger Traditionsunternehmens. Nach Maiers Tod ging 2003 der restliche Anteil des Unternehmens ebenfalls an Kovats.

Maier war auch ein großer Kunstsammler. Es war sein persönliches Anliegen, Kunst einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. So förderte er die SZENE Salzburg, unterstützte junge Musiker und wurde zum Kunstsammler. Für ihn war das Mäzenatentum besonders wichtig.

Quellen