Friedenskapelle Hitzerbichl

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Friedenskapelle Hitzerbichl ist eine Kapelle in der Flachgauer Stadtgemeinde Seekirchen am Wallersee.

Geschichte

Die ursprüngliche neugotische Kapelle stand nahe der heutigen Kapelle stand und wurde 1881 erbaut. Sie wurde im Andenken an Domenika Degaschari aus Trient errichtet, der hier beim Brunnengraben am 26. August 1881 tödlich verunglückte. Der alte Schachern musste in den 1990er-Jahren dem Straßenbau weichen.

Die heutige Kapelle wurde 2005 nach der Hofübernahme durch die Familie Matthias Frohnwieser errichtet. Die Fenstergitter stammen von der alten Kapelle. Am 25. August 2007 wurde die Kapelle durch Stiftspfarrer Mag. Franz Graber geweiht.

Quelle