Friedrich Mahler (Malakologe)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Friedrich Mahler († 27. November 1954) war ein Salzburger Malakologe[1].

Leben

Friedrich Mahler war einer der ersten Malakologen, der systematisch nach Grundwasserschnecken forschte. Dabei gelang es ihm auch, Vitrella pfeifferi CLESSIN 1890 (heute Bythiospeum pfeifferi) wiederzufinden.[2]

Seine Sammlung ist die größte noch existierende Sammlung von Mollusken aus dem Bundesland Salzburg. Sie befindet sich heute im Stift Kremsmünster ().[3]

Werke

(Auswahl)

Quellen, Einzelnachweise

  1. Die Malakologie ist die Kunde von den Mollusken (Weichtieren), also insbesondere den Schnecken und Muscheln.
  2. Nachrichtenblatt der Ersten Vorarlberger Malakologischen Gesellschaft 2 (1994), S. 2.
  3. Universität Salzburg > Patzner Robert > Kartierung von Wassermollusken in Salzburg

Literatur