Gunter Bittner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hofrat Mag. Dr. Franz Gunter Bittner (* 26. September 1956) ist Landesschulinspektor für allgemein bildende höhere Schulen in der Bildungsregion Nord beim Salzburger Landesschulrat und ehemaliger Direktor des Bundesrealgymnasiums Akademiestraße.

Leben

Gunter Bittner unterrichtete von 1981 bis 1997 am Privatgymnasium St. Ursula und wurde 1997 Direktor des Bundesrealgymnasiums in Salzburg. Er leitete das BRG über 17 Jahre lang in einer Zeit, als Schulen sehr großen Anforderungen ausgesetzt waren. So war es notwendig, für die Schule ein neues Leitbild zu erstellen und ihr durch Schwerpunktsetzungen ein zukunftsweisendes Profil zu geben. Unter Bittners umsichtiger Leitung entstand in einer eingehenden Auseinandersetzung ein klares Schulprofil mit allseits wertgeschätzten Zweigen (Informatik, Projekt- und Labor). In seiner Amtszeit fand auch ein Umbau der Schule statt. Direktor Bittner legte Wert darauf, dass das BRG bezüglich Raumangebotes und Infrastruktur über viele Jahre hinweg den zeitgemäßen Anforderungen einer modernen Schule gerecht würde. Besonders wichtig war ihm dabei auch die Schaffung passender Räumlichkeiten für die Tagesheimschule. Seinen Führungsstil zeichneten hohe Fachkompetenz, große Belastbarkeit, Zielstrebigkeit und Konsequenz in Entscheidungsprozessen aus.

Mit 1. Dezember 2014 wurde er zum Landesschulinspektor für allgemein bildende höhere Schulen ernannt. Seit 1. September 2018 ist er verantwortlich für die Bildungsregion Nord beim Landesschulrat für Salzburg.

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

Willibald Wegenkittl

Direktor des Bundesrealgymnasiums Akademiestraße
19972014
Nachfolger

Johannes Schiendorfer (interimistisch)