Jägerbataillon Salzburg "Erzherzog Rainer"

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Jägerbataillon Salzburg "Erzherzog Rainer" ist in der Lungauer Strucker-Kaserne zu Hause.

Allgemeines

Das Jägerbataillon Salzburg ist der einzige Infanterieverband im Bundesland Salzburg. Sein Kommandant war bis Oktober 2018 Hauptmann Gernot Schreyer. Der Verband führt die Tradition des Infanterieregimentes 59 "Erzherzog Rainer" fort.

Für die Milizsoldaten findet ein hoher Anteil der Aus- und Weiterbildung auf freiwilliger Basis statt.

Die Aufgaben des Jägerbataillons Salzburg umfassen die Aufrechterhaltung der staatlichen Souveränität, sicherheitspolizeiliche Assistenzeinsätze sowie die Bereitstellung eines Personalpools für Auslandseinsätze des Bundesheeres.

Die Milizsoldaten des Tamsweger Regiments sind, bedingt durch ihre Zivilberufe, in allen Teilen Österreichs zu Hause und bringen für ihren Einsatz im Rahmen des Milizsystems umfangreiches Know-how mit. Bei der Zusammenstellung des Milizbataillons wird dabei besonders auf Ausbildung, Qualifikationen und berufliche Tätigkeit der Soldaten Bezug genommen.

Gliederung

Das Jägerbataillon Salzburg "Erzherzog Rainer" gliedert sich in

  • die Stabskompanie mit Aufklärungszug und schwerem Granatwerfer-Zug
  • die 1. Jägerkompanie mit Panzerabwehrlenkwaffen-Zug
  • die 2. Jägerkompanie mit Panzerabwehrzug
  • die 3. Jägerkompanie mit Panzerabwehrzug

Das Jägerbataillon verfügt über folgende Waffensysteme:

  • Panzerabwehrlenkwaffe 2000
  • schwerer Granatwerfer 86
  • Panzerabwehrrohr 66/79
  • Maschinengewehr 74
  • Scharfschützengewehr 69
  • Sturmgewehr 77
  • Pistole 80

Quelle