Margarete Buchsteiner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Regierungsrätin Ing.in Margarete Buchsteiner (* 1967 in Mondsee) ist seit 1993 als Chemotechnikerin für den Landesdienst tätig.

Karriere

Zu Beginn war sie im Referat Umweltschutz tätig, schon bald aber für Chemie und Umwelttechnik. Der Titel Ingenieurin wurde ihr 1992 verliehen. 2009 erhielt sie den Amtstitel Oberamtsrätin.

„Margarete Buchsteiner hat sich im Bereich Bädertechnik und Wasseraufbereitung einen österreichweiten Ruf erarbeitet. Die mehr als 600 öffentlichen und privaten Bäder stellen ein für den Tourismus zentrales Standbein dar. Vor allem die Wasseraufbereitung und Technik spielen dabei eine zentrale Rolle für die Hygiene“, betonte Personallandesrat Josef Schwaiger am 29. März 2021 anlässlich der Verleihung des Berufstitels Regierungsrätin.

Quelle