Hauptmenü öffnen

Maria-Giovanna Birenti

Maria-Giovanna Birenti (* 1980 in Oberndorf bei Salzburg) ist Gesundheitspsychologin und ehemalige Stadträtin (NEOS) der Tennengauer Stadt Hallein.

Leben

Nach den Gemeindevertretungswahlen 2014, die ihrer Partei sensationelle 10,1 Prozent der Stimmen bescherten, zog sie in die Halleiner Gemeindevertretung ein − zusammen mit Alexander Eisenmann, von dem sie im Dezember 2015 die Stadtratsfunktion mit dem Funktionsbereich „Integration und Zusammenleben“ übernahm. Damals verkündete sie: „Als Stadträtin für Integration und Zusammenleben sehe ich in den nächsten Jahren gerade in Hallein große Herausforderungen auf uns zukommen. Ich sehe die Flüchtlingsthematik und die damit verbundenen Chancen und Risiken als eines der Hauptthemen der Politik. Integration von Menschen, die sich aus welchem Grund auch immer an den Rand der Gesellschaft gedrängt fühlen, ist mir ein wirkliches Herzensanliegen."

Nachdem sie für die Landtagswahl 2018 nur auf dem aussichtslosen zwölften Listenplatz gereiht worden war, kehrte sie im Dezember 2017 den NEOS den Rücken, behielt aber bis zur Gemeindevertretungswahl 2019 ihre Funktion.

Birenti ist österreichisch-italienische Doppelstaatsbürgerin, verheiratet und Mutter zweier Kinder.

Quellen