Martin Johann Schmidt

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Martin Johann Schmidt (* 25. September 1718 in Grafenwörth; † 28. Juni 1801 in Krems, Niederösterreich), genannt Kremser Schmidt, war Maler.

Leben

Das Talent zum Maler wurde vom Abt Dominikus Gußmann vom Stift Seitenstetten (Niederösterreich) entdeckt. Er vermittelte Kremser Schmidt den Auftrag für mehrere Gemälde in der Wallfahrtskirche Maria Plain bei Salzburg. Eine durch 25 Jahre bestehende Verbundenheit des Malers mit dem Benediktiner-Erzstift St. Peter und dessen Abt Beda Seeauer brachten ihm auch Aufträge vom Stift.

Werke

(Auszug, unvollständig)

Quelle