Michael Dürager

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Michael Dürager (* 28. September 1879 ?; † 5. Februar 1960 ?)[1] war Michlbauer in Seeham und in der Zwischenkriegszeit langjähriger Bürgermeister der Flachgauer Gemeinde Seeham.

Leben

Nach den Gemeindevertretungswahlen 1931‎ wurde Dürager bereits zum vierten Mal zum Bürgermeister der Gemeinde Seeham gewählt.

Quellen

  1. Diese Daten sind in der Seehamer Michlbauernkapelle als Lebensdaten jenes Herrn Michael Dürager angegeben, für dessen glückliche Heimkehr aus dem Ersten Weltkrieg die Kapelle aus Dankbarkeit errichtet wurde (Quelle: Kapelle beim Michlbauern auf www.kleindenkmaeler.com, abgerufen am 16. November 2014).
  • Schausberger, Franz: Alle an den Galgen! Der politische »Takeoff« der »Hitlerbewegung« bei den Salzburger Gemeindewahlen 1931. Schriftenreihe des Forschungsinstitutes für politisch-historische Studien der Dr.-Wilfried-Haslauer-Bibliothek, Salzburg, Band 26. S. 153.