1906

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahre

 |  19. Jahrhundert |  20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert  
 |  1870er |  1880er |  1890er |  1900er | 1910er | 1920er | 1930er |
◄◄ |   |  1902 |  1903 |  1904 |  1905 |  1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1906:

Ereignisse

In diesem Jahr
... wird Hans Müller Direktor der Volksschule Wals
... wird Anton Ziegler zum f.e. geistlichen Rat ernannt
... promoviert Josef Ferner zum Doktor der Philosophie
... übernimmt Otto Tomaselli das Café Bazar
... gründet Richard Kürth die Ofenwerke Stürmer, Kürth & Co. KG
... dirigiert Richard Strauss zum 150. Geburtstag von Mozart ein Festkonzert
... beginnt der Bau des Grand Hotel de l'Europe in Bad Gastein, der bis 1909 dauert
... bestimmt der Salzburger Gemeinderat den Platz vor der Schranne am Mirabellplatz offiziell zum Wochenmarkt für Landesprodukte
... wird der WSV St. Johann gegründet
... wird der Skiklub Zell am See gegründet
... wird das erste Skirennen von der Schmittenhöhe ins Tal abgehalten
... wird Franz Hain Bürgermeister der Marktgemeinde Schwarzach im Pongau
... wird ein Teil des St. Erentrudis Bollwerks zugunsten der Errichtung des Salzburger Landesgerichtsgebäudes abgetragen
... entsteht unter der Federführung des Fischerei-Experten Josef Kollmann in Seekirchen am Wallersee die erste genossenschaftliche Fischerei der Alpenländer
... erringt die von Josef Kollmann geleitete Fischzucht-Anstalt Hintersee auf der Mailänder Ausstellung für Fischerei die goldene bzw. die silberne Medaille
... kommt Franz Eckardt nach Salzburg und wird Chefredakteur der Salzburger Chronik
Februar
7. Februar: wird Anton Ziegler als Stiftpropst des Kollegiatstifts Mattsee installiert
März
5. März: der erste Rettungswagen (für Pferdegespann) wird vom Roten Kreuz Salzburg in Dienst gestellt
17. März: kommt es zur ersten Fahnenweihe bei der Freiwillige Feuerwehr Anif
19. März: offizielle Grundsteinlegung der St. Nikolaus Kirche in Oberndorf durch Erzbischof Johann V. Baptist Katschthaler, die Mauern sind bereits mannshoch
April
In diesem Monat
... wird Victor Lawatschek Leiter des Steuerreferats der Bezirkshauptmannschaft Tamsweg
Mai
1. Mai: findet der mit 4 000 bis 5 000 Teilnehmern bisher größte Mai-Umzug der Arbeiterschaft statt
Juni
2. Juni: wird Schwarzach im Pongau durch kaiserliches Patent von St. Veit im Pongau getrennt
Juli
15. Juli: wird Friedrich Franz Seraph Gmachl zum Priester geweiht
19. Juli: wird der einzige Nachweis einer Archips crataegana aus der Stadt Salzburg in Morzg von Karl Philipp Mitterberger erbracht
August
11. August: erfolgt der erste Einsatz des am 5. März des Jahres in Dienst gestellten Rettungswagen (Pferdegespann!) vom Roten Kreuz Salzburg
13. August: Karl Philipp Mitterberger meldet den Fund einer Eidophasia messingiella in der Bärenschlucht
26. August:
... wird die Landesorganisation des Salzburger Bauernbundes gegründet
... wird ein Denkmal für Anton Richter, dem Mäzen der Oberpinzgau Gemeinde Krimml bei ersten der Krimmler Wasserfälle enthüllt
November
1. November: gründet Alois Stockinger die Firma Stockinger und Reinthaler
Dezember
30. Dezember: Maxglan wird zu einer eigenständigen Pfarre erhoben

Geboren

In diesem Jahr
... Franziska Huttegger in Hüttschlag, Schriftstellerin
... Ernst Klimitsch, Ehrenbürger von Oberalm
Februar
8. Februar: Richard Spängler in Salzburg, Bankier und Präsident der Internationalen Stiftung Mozarteum
26. Februar: Roman Premm, Direktor des Mädchenlyzeums Salzburg in Salzburg-Nonntal
März
9. März: Joseph Köstner in Klagenfurt, Bischof von Gurk
13. März: Richard Schlegel in Salzburg-Riedenburg, Bauingenieur, Bauhistoriker und Salzburger Landesplaner
27. März: Adalbert Neumayr, Direktor der Volksschule Nonntal
April
15. April: Rudolf Raspotnig in Salzburg, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
19. April: Harry Alfons Sonnenthal in Wien, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
Juni
16. Juni: Maria Rausch in Arnsdorf, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
27. Juni: Max Reheis in Salzburg, Besitzer des Central-Kinos und Motorradrennfahrer
Juli
8. Juli: Josefine Schneider in Wien, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
9. Juli: Isidor Grießner, ÖVP-Politiker und Präsident der Salzburger Landwirtschaftskammer
21. Juli: Wolfgang von Karajan, Dipl. Ing., Motorradrennfahrer, Organist, Orgelbauer und Leiter des "Orgel-Ensembles Wolfgang von Karajan"
August
4. August: Josef Schöfegger in Feldkirchen bei Mattighofen, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
9. August: Mathilde Hefel in Bad Ischl, geborene Erzherzogin von Österreich, eine Enkelin von Kaiserin Elisabeth von Österreich
26. August: Michael Haslinger in Saalfelden am Steinernen Meer, Politiker (ÖVP), Abgeordneter zum Salzburger Landtag, Landesrat und Landeshauptmann-Stellvertreter
30. August: Hedwig Pistorius, Schauspielerin
September
18. September: Wolfgang Hefermehl, deutscher Rechtswissenschafter
20. September: Georg Anderlik, Direktor der Hauptschule Seekirchen
Oktober
8. Oktober: Karl Schallmoser in Kirchberg bei Mattighofen, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
9. Oktober: Léopold Sédar Senghor in Joal, Senegal; Dichter, Politiker, Abgeordneter in der französischen Nationalversammlung und von 1960 bis 1980 Präsident des Senegal
25. Oktober: Karl Humenberger, Fußballspieler und -trainer
November
1. November: Egon Lendl in Trient, Geograf, erster und langjähriger Vorstand des Geographischen Instituts der Universität Salzburg und Rektor der Universität Salzburg
14. November: Josef Brandstätter, Präsident der Salzburger Stadtwerke und des Salzburger Fußball-Verbandes sowie Gründer des Fußballvereins Austria Salzburg
Dezember
17. Dezember: Carl Adolf Vogel, auch „Ady Vogel“ oder „Konsul Vogel“, war eine schillernde Unternehmerpersönlichkeit der Nachkriegszeit
19. Dezember: Heinrich Indinger, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
23. Dezember: Fritz Stainer, Direktor der Volksschule Anif
30. Dezember: Maximilian Piperek, ehemaliger Leiter des Hauses der Natur

Gestorben

In diesem Jahr
... Franz Schellhorn, Schulleiter der Volksschule Bramberg
Jänner
10. Jänner: Leopold Wildenhofer Menton, Südfrankreich, Gründer der heutigen Spedition Wildenhofer Unternehmensgruppe
April
18. April: Rupert Bergmüller in Pfarrwerfen, Priester
Mai
27. Mai: Konrad Seyde in Eugendorf, Priester und Stifter des Konradinums
September
13. September: Adolf Bekk in Badgastein, Dr. phil., k. k. Schulrat
16. September: Georg Schönhärl, Stiftspropst des Kollegiatstifts Seekirchen

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1906 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1906"