Hauptmenü öffnen

Otto Steinhart

Denkmal auf dem Gaisberg zur Erinnerung an Prof. Otto v. Steinhart

Prof. Otto v. Steinhart (* 19..; † 1998) war ein Salzburger Flugpionier.

Leben

Otto v. Steinhart entstammte der Eigentümerfamilie der Gaisberg-Zahnradbahn und war der Erfinder des künstlichen Horizontes. Das ist ein für Luftfahrt unentbehrliches Instrument.

Als der Gaisberg in den 1930er-Jahren ein Segelflug-Zentrum war, hatte er selbst Segelflüge vom Gaisberg unternommen.

Er war Mitglied und Mäzen der 1. Drachenflieger- und Paragleiterclub Salzburg, dem er 1992 die Startstellen am Gaisberg-Plateau geschenkt hatte.

Nach ihm ist ein alljährlich stattfindender internationaler Flugwettbewerb des Clubs benannt.

Gedenkstein

Der 1. Drachenflieger- und Paragleiterclub Salzburg hat Prof. Otto v.Steinhart am Gaisberg-Plateau in Dankbarkeit einen Gedenkstein mit folgender Inschrift gewidmet:

Herrn Professor Otto v. Steinhart in dankbarer Verehrung der erste Salzburger Drachenflieger und Paragleiterclub April 1991

Der Salzburger Bildhauer Albin Moroder schuf Porträt von Prof. Steinhart. Es ist eine signierte Arbeit

Quellen