Private Mädchen-Volksschule Goldegg der Barmherzigen Schwestern

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Geschlossen
geschlossen  Der hier beschriebene Betrieb oder die Einrichtung existiert in dieser Form nicht mehr. Dieser Beitrag beschreibt die Geschichte.

Die Private Mädchen-Volksschule Goldegg der Barmherzigen Schwestern war eine katholische Privatschule der Kongregation der Barmherzigen Schwesternin der Pongauer Gemeinde Goldegg.

Geschichte

Die Private Mädchen-Volksschule in Goldegg wurde am 7. Mai 1883 im ersten Stock des Mesnerhauses eröffnet. 1911 bis 1917 und ab 1918 wurde im Erdgeschoss eine zweite Klasse eingerichtet.

Am 15. Juli 1920 wurde die Schule aufgelöst.

Schulleiterinnen

Quelle

  • Stadler, Adam: Chronik der Gemeinde Goldegg im Pongau. Goldegg 2008.