1911

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jahre

 |  19. Jahrhundert |  20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert  
 |  1880er |  1890er |  1900er |  1910er | 1920er | 1930er | 1940er |
◄◄ |   |  1907 |  1908 |  1909 |  1910 |  1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1911:

Ereignisse

In diesem Jahr
... hatte die Sozialdemokratische Partei 3 510 Mitglieder (davon 738 Frauen) in 49 Lokalorganisationen
... wird der Augustinersaal eröffnet
... wird Andreas Prosser Pfarrer von St. Martin im Lammertal
... promoviert Albert Rechfeld in Wien zum Dr. juris
... erscheint im Schroll-Verlag Wien Die Denkmale des Stiftes Nonnberg in Salzburg von Hans Tietze
... wird das Hotel zum goldenen Horn generalsaniert
... kommt Emil Nowak als Lehrer an die Realschule Salzburg
... wird Anton Raudaschl Pfarrer in der Pfarre Dürrnberg
... heiratet Georg Ludwig von Trapp in Pula seine erste Frau Agathe Whitehead
... erwirbt die Stieglbrauerei das Gasthaus Kuglhof
... wird Hugo von Hofmannsthals "Jedermann" unter Max Reinhardts Regie am Deutschen Theater in Berlin uraufgeführt
... wird die Pfarre Morzg eine eigenständige Pfarre und der Pfarrhof aus diesem Anlass vom Morzger Baumeister Martin Knoll errichtet
... lässt der Besitzer, Johann Greisberger, das Hotel zum goldenen Horn grundlegend sanieren und modernisieren
... wird die Weiße-Kreuz-Kapelle in der Lungauer Gemeinde Mariapfarr restauriert
... wird das Umspannwerk Aigen errichtet
... erwerben Franz und Theresia Maier die Postalm im Obersulzbachtal
... Anton Hufler wird Aushilfslehrer an der Volksschule Bad Gastein
... wird die Holztrift auf der Saalach eingestellt
Jänner
1. Jänner: ab diesem Tag erscheint die Salzburger Wacht als Tageszeitung
6. Jänner: wird die Raiffeisenbank Golling-Scheffau-Kellau gegründet
14. Jänner: der U-Boot-Kommandant Georg Ludwig von Trapp und späteres Oberhaupt der singenden Trapp-Familie, heiratet in Pola (Küstenland), in erster Ehe Agathe Whitehead, die Tochter des Torpedofabrikanten John Whitehead und Enkelin des Erfinders des Torpedos, Robert Whitehead
29. Jänner: in St. Johann im Pongau findet die Rodelmeisterschaft von Salzburg statt
30. Jänner: wird Dr. Artur Stölzel zum Ehrenbürger von Maxglan ernannt
Februar
2. Februar: Rodelwettbewerb 1911 in Zell am See
22. Februar: wird in Gumbinnen (Ostpreußen) der Salzburger Verein der emigrierten Protestanten gegründet
März
19. März: findet der erste Internationale Frauentag statt
April
2. April: wird die Freiwillige Feuerwehr Fürstenbrunn-Glanegg gegründet
3. April: beendet Gandolph Graf von Kuenburg seine Tätigkeit als Präsident der Internationalen Stiftung Mozarteum
4. April: wird der Imkerverein Niedernsill durch den Oberlehrer Hans Maier gegründet
Mai
9. Mai: heiratet der Salzburger Fotograf Bernhard Girstenbrey die Salzburgerin Elisabeth "Elise" Selos (Seelos), Geschäftsinhaberin und Hausbesitzerin
13. Mai: beginnt die zweite internationale Alpenfahrt
16. Mai: endet die zweite internationale Alpenfahrt, bei der Ferdinand Porsche mit seinem Team von Austro Daimler nach strafpunktfreier Fahrt den Team-Preis gewinnt
24. Mai: Albert Buchstätter erhält als erster Salzburger Flugpionier den Pilotenschein
Juni
10. Juni: heiratet Rudolf Graf von Thun und Hohenstein in der Schlosskapelle von Schloss Haunsperg in Oberalm Marie Mautner von Markhof
13. Juni: findet eine Reichsratswahl statt, bei der im Wahlbezirk Salzburg 4 Franz Heilmayer die absolute Stimmenmehrheit gewinnt, und im Wahlbezirk Salzburg 6 Josef Perwein
Juli
4. Juli: wird Heinrich Buchsteiner in den Salzburger Landtag gewählt
6. Juli: kommt es bei der Eisenwerk Konkordiahütte in Sulzau zu einem Unglück bei der Montanseilbahn
16. Juli: wird Franz Xaver Klaushofer zum Priester geweiht
August
1. August: erhält der Salzburger Fotograf Bernhard Girstenbrey von der Gemeindevorstehung von Gnigl die Genehmigung zur Erbauung des Elisenhofes
10. August: Erwin Angermayer-Rebenberg gründet mit 15 anderen Gründungsmitgliedern zusammen die "Sektion Salzburg" des Vereins für Höhlenkunde in Österreich
23. August: ein schweres Unwetter zieht über das Salzburger Becken und den Flachgau hinweg und verursacht große Schäden, worüber am nächsten Tag das Salzburger Volksblatt ausführlich berichtet
25. August: wird die Montanseilbahn vom Mitterberg nach Mühlbach am Hochkönig eröffnet
27. August: die Freiwillige Feuerwehr Elixhausen wird gegründet
September
4. September: beginnt der Erweiterungsbau der Volksschule Werfen
Oktober
22. Oktober: wird die Zeugstätte der Freiwilligen Feuerwehr Puch eingeweiht
November
7. November: wird der 1. Salzburger Tennisclub gegründet
12. November: in Schlößl in der Flachgauer Gemeinde Nußdorf am Haunsberg wird das neue Volksschulgebäude eingeweiht
16. November: ein Erbeben in Stadt und Land Salzburg ist auch in Süddeutschland, großen Teilen Österreichs, Frankreichs und der Schweiz spürbar
Dezember
14. Dezember: zur Herkunft des Namens Judenbergalm meint der Salzburger Rabbiner Adolf Altmann in einem Vortrag, dass diese unbekannt sei

Geboren

In diesem Jahr
... Emil Weinberger, Industrieller
... Edmund Stierschneider, akademischer Maler und Zeichenlehrer
Februar
11. Februar: Walter Steinschaden, Schulleiter der Volksschulen in Tiefbrunnau, Faistenau und Hintersee
12. Februar:
... Kurt Planck, Sicherheitsdirektor
... Josef Stoitzner-Millinger, Maler
22. Februar: Toni Schneider-Manzell in Manzell bei Friedrichshafen, Deutschland; deutsch-österreichischer Bildhauer
24. Februar: Fritz Walcher, bekannter Motorradrennfahrer in der Zwischenkriegszeit in Salzburg
März
7. März: Margarethe Demus-Witternigg, Landeskonservatorin
9. März: Heinrich Kiener II., Dipl. Brau-Ing., Geschäftsführer der Privatbrauerei Stiegl
23. März: Josef Schwanzer, Fußballspieler bei SV Austria Salzburg
April
1. April: August Rettenbacher, Professor, Lehrer und Heimatdichter aus St. Koloman
9. April: Anton Brugger in Kaprun, Pazifist und Kriegsdienstverweigerer aus Glaubensgründen
21. April: Editha Wehrle, Physiotherapeutin
Mai
12. Mai: Ferdinand Grell in Salzburg, Prälat Mag. theol., katholischer Priester, Domherr und Domdechant in Salzburg
17. Mai: Josefine Kubin in Salzburg, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
18. Mai: Bartholomäus Frauenlob in Elixhausen, Müller, Ehrenbürger und langjähriger Bürgermeister der Flachgauer Gemeinde Plainfeld
19. Mai: Walter Hintschich in Leobersdorf, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg
Juni
12. Juni: Hermann Koller in der Stadt Salzburg, Widerstandskämpfer
16. Juni: Gregor Höll in Lungötz, Skispringer
19. Juni: Hermann Höfle in der Stadt Salzburg, SS-Sturmbannführer, Kriegsverbrecher
23. Juni: Jakob Fuchs, Widerstandskämpfer und ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
27. Juni: Markus Moarli Maier in der Stadt Salzburg, einer der besten alpinen und vor allem nordischen Skisportlern Österreichs in den 1930er-Jahren
Juli
2. Juli: Lucas Suppin in Untertauern, akademischer Maler und kritischer Kopf
5. Juli: Bruno Schmid, Salzburger Magistratsdirektor
8. Juli: Helmut Muralter in Neumarkt, Steiermark, Arzt
15. Juli: Karl Weiser in der Stadt Salzburg, akademische Maler und Graphiker
26. Juli: Lothar Bernstorf, Vorstand des Finanzamtes Salzburg, Sportler und Sportfunktionär
August
1. August: Josef Schitter in Pichl, Professor, römisch-katholischer Priester, Pfarrvikar der Seelsorgestelle Rehhof und Verfasser der zwei Bände des Heimatbuches von Mariapfarr, ebenso der Heimatbücher der Lungauer Nachbargemeinden Weißpriach und St. Andrä im Lungau
16. August: Fred Rössner, Skisportler und -trainer
September
17. September: Josef Altmann, Bürgermeister von Schleedorf
20. September: Franz Lechner, Uhrmachermeister
30. September: August Rettenbacher in St. Koloman, Lehrer und Heimatdichter
Oktober
3. Oktober: Hans Hauser, vom Hotel Restaurant Zistelalm, war der erste Salzburger Medaillengewinner bei Alpinen Skiweltmeisterschaften
8. Oktober: Konrad Hertzka in Bad Gastein, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
20. Oktober: Lelio Spannocchi in Aigen bei Salzburg, österreichischer Politiker und Landesbeamter
November
1. November: Rupert von Trapp, aus erste Ehe von Georg Ludwig von Trapp
15. November: Theresia Flachberger in Salzburg, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
18. November: Herbert Alois Kraus, Volkswirt, Journalist und ehemaliger Politiker
20. November: Eduard Kainberger, Fußballspieler und Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 1936
Dezember
15. Dezember: Walter Tetsch in Anif, Oberschulrat, langjähriger Volksschuldirektor und Vizebürgermeister der Flachgauer Gemeinde Koppl sowie Direktor der Volksschule Anthering
20. Dezember: Kurt Richter in Steinschönau, Böhmen, Salzburger Politiker (VdU, FPÖ)
23. Dezember: Josef Sigl VI. in Obertrum, Bierbrauer und Leiter der Josef Sigl Privatbrauerei
24. Dezember: Rudolf Eder in Anif, Direktor der Hauptschule Bad Gastein

Gestorben

In diesem Jahr
... Peter Höll, Leiter der Volksschule Saalbach und Wintersportpionier
... Julius Ritter von Siegl, Panoramenzeichner
Jänner
27. Jänner: Bartholomäus Hutter in der Stadt Salzburg, Oberbergrat, Amts­vorstand der Salinenverwaltung in Hallstatt, .
März
12. März: Karl Leitner in der Stadt Salzburg, Privatbankier und einer der wichtigsten Unternehmen im 19. Jahrhundert in Salzburg
April
19. April: Peter Poschacher in der Stadt Salzburg, Dr. jur., Vizebürgermeister und Ehrenbürger der Landeshauptstadt
Juni
10. Juni: Anton von Posselt-Czorich, Beamter und Alpinist
16. Juni: Josef Sigl in Seeham, Fremdenverkehrspionier, Gasthaus- und Metzgereibesitzer in Seeham
Juli
21. Juli: Josef Scheiblbrandner in Radstadt, Bäckermeister, Gemischtwarenhändler, Landtagsabgeordneter Ehrenbürger und Bürgermeister von Radstadt
August
7. August: Alois Klaus in Schermberg, Priester
10. August: Johann Siller in St. Koloman, Obergrabenbauer, ehemaliger Gemeindevorsteher von St. Koloman und Mitbegründer der Musikkapelle St. Koloman
27. August: Karl Höller der Ältere in der Stadt Salzburg, Gemeinderat und der erste Leiter der Vereinigten Versorgungsanstalten in Salzburg-Riedenburg, dem städtischen Altersheim
30. August: Sebastian Hochleitner, Kaufmann und Gemeindevorsteher der Marktgemeinde Werfen
September
9. September: Anton Niedinger in Kleinarl, Wimmbauer und Gemeindevorsteher von St. Veit im Pongau
November
26. November: Georg Klaushofer, Feichtingbauer und Gemeindevorsteher (Bürgermeister) von Fuschl am See
Dezember
17. Dezember: Alois Hölzl in Saalfelden, Großgrundbesitzer, Viehzüchter und Politiker

Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1911 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1911"