Thomas Mariani

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Thomas Mariani OSB (* ? auf Sizilien; † 1636) war Professor an der Benediktineruniversität Salzburg.

Leben

Thomas Mariani (eigentlich: Mannarini) wurde im Klerikalseminar in Palermo ausgebildet, legte aber seine Ordensgelübde im Benediktinerkloster San Martino delle Scale ab. Da er bereits einen guten wissenschaftlichen Ruf hatte, so lehrte er 14 Jahre in Rom, Pavia und Bologna, erhielt er einen Ruf an die neugegründete Benediktineruniversität Salzburg. In Padua erhielt er die juristische Doktorwürde. Als erster Prokanzler hielt er die Eröffnungsrede der Universität. Bis 1624 lehrte er Dogmatik, danach bis 1627 Kirchenrecht.

1627 wurde er zum Bischof von Fundi berufen und verließ Salzburg. Wegen häufiger Anfeindungen trat er als Bischof zurück und verbrachte den Rest seines Lebens in seinem Heimatkloster, wo er 1636 starb.

Quellen