Weng (Köstendorf)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Weng, Ansicht vom Tannberg
Weng im Winter 2009
Weng im Frühling 2016
2021: Photovoltaikanlage zwischen den Westbahngeleisen und dem Palfinger-Kranwerk. Im Hintergrund fährt gerade ein ÖBB railjet vorbei.

Die Ortschaft Weng gehört zur Gemeinde Köstendorf. Sie befindet sich im südlichen Bereich der Gemeinde und grenzt an den Wallersee an.

Geografie

Im Norden grenzt der Ortsteil an die Gemeinde Schleedorf. In diesem Bereich befindet sich auch die Tiefsteinklamm. Im Südwesten grenzt sie an die Ortschaften Huttich und Bayerham in Seekirchen am Wallersee, im Südosten an die Ortschaft Maierhof in Neumarkt am Wallersee.

Bei der letzten Volkszählung im Jahr 2001 hatte die Ortschaft 160 Einwohner, wobei zu bemerken ist, dass seither ein starker Zuzug stattfand. Mit 1. Jänner 2021 waren es allerdings nur 175 Personen.

Von Weng gelangt man in das Wenger und Zeller Moor. Von Norden nach Süden fließt der Eisbach, der in den Wallersee mündet.

Verkehr

Weng ist über die Seekirchener Landesstraße (L 238) sowie mit der S-Bahnlinie S2 (Weng bei Neumarkt) erreichbar. Mitten durch die Ortschaft führt die Trasse der Westbahn.

Wirtschaft

In Weng haben sich mehrere Unternehmen angesiedelt, wie z. B. das Zweigwerk der Firma Palfinger, die EZA (Dritte Welt-Handel) Zentrale, das Holzunternehmen Lauterbacher sowie die gleichnamige Bäckerei.

Neben einer Photovoltaikanlage auf dem Dach des EZA-Gebäudes gibt es auch eine Anlage zwischen den Westbahngeleisen und dem Palfingerwerk.

Bauwerke

Bilder

 Weng (Köstendorf) – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen