Wilson Lee Harper

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wilson Lee Harper

Wilson Lee Harper (* 27. Februar 1945 in Camp LeJeune, North Carolina; † 10. November 2010 in Salzburg) war Jazztrompeter.

Leben

Wilson Leroy Harper wurde durch seinen Vater in Trompete unterrichtet und spielte bis 1960 in diversen Schulorchestern. Später studierte er Politik und startete 1967 eine Beamtenkarriere, die er 1971 zugunsten des Trompetenspielens aufgab. Harper zog nach Seattle, aber schon ein Jahr später übersiedelte er nach Europa. Paris, Salzburg und München waren seine ersten Stationen. In München spielte er auch seine ersten eigenen Tonträger ein.

1979 zog Harper nach Wien weiter, wo er im Erich Kleinschuster Quintett sowie in der Big Band des Österreichischen Rundfunks spielte und seither auch auf zahlreichen Jazzfestivals auftrat. Zudem arbeitete er dort mit Jazzern wie Thad Jones, Leo Wright, Ernie Wilkins, Paul Kuhn und Karl Ratzer zusammen.

1985 schließlich fand Harper in Salzburg eine neue Heimat. Von hier aus arbeitete er weiter mit zahlreichen Jazzgrößen zusammen, unterrichtete in Seminaren und Workskops. Ab 1987 lehrte er am Kärntner Landeskonservatorium Jazz-Trompete und Flügelhorn. Dort gründete er auch die "Little Big Band" aus dem Kreis (ehemaliger) Schüler und Kollegen. Lee Harper war gern gesehener Gast im Salzburger Jazzclub Life im Urbankeller.

Harper verstarb überraschend am 10. November 2010 an den Folgen eines Herzinfarkts.

Aufnahmen unter seinem Namen

  • Little Big Band live (2006)
  • Little Big Band plays Wayne Shorter (2005)
  • Live at 50 (1995)
  • Puget Sound (1992)
  • Winter Blues (1991)
  • Jazz Detroit Live (1986)
  • Silver Stuff (1982)
  • Lee Harper & Rudi Wilfer: Takeoff (1980)

Wichtige Kollaborationen

  • Aladar Pege's 65. Geburtstag in Budapest (2005)
  • Luka Udjbinac: "Now and Beyond" (2003)
  • Elly Wright: Reminiscing (1998)
  • Jenny Evans: Whisper Not (1987)
  • Hans Koller: Frankfurt Festival (1981)
  • Karl Ratzer: Electric Finger (1981)
  • ORF Big Band: Maurische Anekdoten (1979)
  • Bosko Petrovic: All Stars (1978)

Quellen

  • Homepage
  • Salzburger Nachrichten

Weblinks