pension

Plötzlich wieder Hacklerregelung = Pensionsraub

Fragen an die zuständigen Politiker. Was haben die Jahrgänge 1954 bis 1957 verbrochen, dass sie nicht ihre rechtmäßige Pension bekommen? Viele dieser Jahrgänge haben die 45 Jahre und mehr gearbeitet. Jetzt …

Einige ASVG Pensionen sind wieder die Dummen

"Einige ASVG-Pensionisten sind doch wieder die Dummen", "Die Arbeiter sind wieder die Dummen" und "45 Beitragsjahre müssen berücksichtigt werden". Diese Leserbriefe von 2014 haben Gehör gefunden und wurden …

Pensionsregelungen: Nur heiße Luft?

Den Worten von Herrn Strasser (LB vom 24. 10.) kann ich nur vollinhaltlich zustimmen, auch ich hatte nach 47 Arbeitsjahren/ 566 Versicherungsmonate (Jahrgang 1955), ohne nennenswerten Krankenstand und ohne …

Gerechtigkeit sieht anders aus

In der Nationalratssitzung am 19. 9. wurde eine Änderung des Pensionsrechts beschlossen. Ab dem 1. Jänner 2020 können Männer mit 45 Arbeitsjahren abschlagsfrei in Pension gehen. Das heißt, alle Männer, die …

Niedrige Pensionen der Frauen

Karenz, Teilzeit und Unterbezahlung im Vergleich zu den Männern (neuhochdeutsch: "gender gap") - sind immer die Argumente, wenn niedrige Pensionen der Frauen beklagt werden. Dazu sind - bei allem Verständnis …

Fragwürdiges Gesetz

Jetzt rühmen sich alle Parteien, dass sie für die Pensionisten eine Pensionserhöhung vereinbart haben. Jetzt ist mir im Zuge der Steuerausgleiche für meine Mutter Folgendes passiert: Ich habe für die Jahre 201…

Ungleiche Pensionserhöhung

Es ist - insbesondere in Vorwahlzeiten - üblich geworden, einer gestaffelten Pensionserhöhung das Wort zu reden. Fast alle Parteien signalisieren selbstverständliche Zustimmung. Ein Schelm, wer dabei an …

Verluste bei der Pensionsvorsorge

Auch einem vielbeschäftigten Bürgermeister ist es durchaus zuzumuten, manchmal den Börsenteil der Zeitung zu lesen und nicht nur eigene Umfragewerte. Dem Herrn Bürgermeister ist entgangen, dass Wertpapiere …

Pensionisten zahlen keine Steuer in England

In England haben die Pensionisten sogar die Freiheit, zu arbeiten ohne Steuer zu bezahlen. Wäre dieser Tradition nicht eine politische Lösung für die Entlastung der kleinen und mittleren Pensionen in …

Verlustgeschäft mit der Vorsorgekasse

Seit 2008 ist in Österreich jeder Selbstständige verpflichtet, einen Teil seines Einkommens in eine selbst zu wählende Vorsorgekasse einzuzahlen, mit dem Hintergrund, dieses Geld anzulegen.
2018, in Zeiten …