Hauptmenü öffnen

Äußeres Steintor

Das äußere Steintor war eine historische Tor- und Befestigungsanlage der Stadt Salzburg im äußeren Bereich der Altstadt am rechten Ufer der Salzach.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Äußeres Steintor wurde 1477 als Turmtor errichtet. Es befand sich am südöstliche Ende der Gasse Am Stein, heute die Steingasse, etwa an der Stelle, wo sich heute der Engelwirtsbrunnen hinter der Haltestelle Äußerer Stein befindet. Baufällig geworden (wohl durch die zahlreichen Hochwässer der Salzach und durch mangelhafte Fundierung), wurde es 1832 abgerissen.

Es wurde auch Pyrglsteinstor genannt, da sich hinter ihm die Pyrglau mit dem Bürglstein befand.

Alte Ansichten von 1710

Bilder-Weblink

Ansicht von Salzburg, um 1575. Unsigniertes Blatt. Kolorierter Kupferstich aus den "Civitates orbis terrarum" von Georg Braun und Franz Hogenberg, zugeschrieben dem Marcus Setznagel, Köln, um 1575 (vergleiche: links unten) das Bild

Quelle