Hauptmenü öffnen

Anton Ferdinand Paris

Anton Ferdinand Paris (* 19. Februar 1744 in Salzburg; † 1. Juni 1809 ebenda) war Salzburger Komponist und Domorganist.

Leben und Werk

Anton Ferdinand Paris war der Sohn des dritten Hoforganisten und Hofkapellmeisters Joseph Georg Paris (* ca. 1700; † 1760) und seiner Frau, der Sängerin Maria Katharina, geborene Michl.

Nach dem Tod seines Vaters wurde er 1762 dessen Nachfolger als dritter Hoforganist. Unter Erzbischof Hieronymus Graf Colloredo wurde er zum zweiten, nach 1807 zum ersten Hoforganisten ernannt. Mit der Familie Mozart war er befreundet.

Als Komponist hinterließ er neben Messen, Offertorien, Vespern etc. eine Sinfonie in F-Dur, ein Klavierkonzert und andere Werke.

Anton Ferdinand Paris starb im Bürgerspital St. Blasius (Aufenthalt vom 25. Mai 1809 bis zu seinem Tod) im Alter von 70 Jahren (widerspricht dem Geburtsjahr 1744) an Auszehrung.

Quellen