1807

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahre

 |  18. Jahrhundert |  19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
 |  1770er |  1780er |  1790er |  1800er | 1810er | 1820er | 1830er |
◄◄ |   |  1803 |  1804 |  1805 |  1806 |  1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1807:

Ereignisse

In diesem Jahr
... wird die Pfarre Großgmain eingerichtet
... kommen Stift Mattsee und die Pfarre Obertrum zum Erzbistum Salzburg
... wird die Wallfahrtskirche zu Unserer Lieben Frau in Großgmain zur selbständigen Pfarre erhoben
... kommt Franz Xaver Gruber als Lehrer und Organist nach Arnsdorf, wo die Volksschule ihren regulären Betrieb aufnimmt
... wird Corbinian Gärtner der letzte Rektor an der Universität Salzburg vor ihrer Neugründung im 20. Jahrhundert
... wird die Finkalm im Untersulzbachtal erbaut
... erschien erstmals die „Salzburger Zeitung
... wird eine "Bierstraße" zwischen Teisendorf und Laufen gebaut
... wird Joseph Felner Regierungsrat, also Mitglied der k. k. Landesregierung
... wird Cölestin Spatzenegger, der Administrator des Erzstiftes St. Peter, Prior von St. Peter
... wird Anton Ferdinand Paris erster Hoforganist
... Pater Maurus Berndl OSB wird im Studienjahr 1807/08 zum ersten Mal Dekan der Philosophischen Fakultät an der Benediktineruniversität Salzburg
Jänner
27. Jänner: findet die Uraufführung von Alzire von Joseph Wölfl im "The King's Theatre" in London, Großbritannien, statt
Mai
19. Mai: heiratet Karl Graf Welsperg-Raitenau, Kreishauptmann von Salzburg, Henriette Freiin von Türkheim
August
16. August: die Stadt Salzburg erlebt eines der historischen Hochwasser, das auch den Markt Mittersill für eine Woche von der Umwelt abschließt
Oktober
1. Oktober: hält Kaiser Franz II./I. im Tauernhaus Wisenegg am Obertauern Mittagsrast
6. Oktober: visitiert Kaiser Franz II./I. von Österreich in Begleitung hoher Offiziere und dem "Geschäftsleiter" von Salzburg, Graf von Aicholt, die Festung Hohensalzburg
Dezember
9. Dezember: der Reichsfürst und Bischof von Passau, Leopold Leonhard Raymund Graf von Thun und Hohenstein, gibt einige bislang in seinem Wirkungsbereich, aber innerhalb der Salzburger Landesgrenzen liegende Gebiete - darunter Stift und Pfarre Mattsee, Schleedorf und Straßwalchen - "frei" an das Erzbistum Salzburg ab; über tausend Jahre hatten die Gebiete zu bayerischen Diözesen gehört;

Geboren

In diesem Jahr
... Johann Georg Forsthuber, Bürgermeister von Eugendorf
Jänner
20. Jänner: Franz von Kurz zum Thurn und Goldenstein in St. Michael im Lungau, Maler
Mai
8. Mai: Johann Oberreiter in Dienten am Hochkönig, Lebzelter, Bürgermeister von Werfen und zweifacher Mörder
Juli
25. Juli: Mathias Lienbacher, Pfarrer und Dechant der Pfarre Köstendorf
Oktober
18. Oktober: Karl Maria Franz Ignaz Stolz, Salzburger Domherr
Dezember
31. Dezember: Sylvester Wagner in Henndorf am Wallersee, Mundartdichter

Gestorben

Februar
9. Februar: Lorenz Hübner, Publizist und katholischer Aufklärer
September
21. September: Johann Heinrich Reichsfreiherr von Bleul in Salzburg, Salzburger Hofkanzler
November
26. November: Georg Socher in Straßwalchen, Professor an der Benediktineruniversität Salzburg und Pfarrer von Straßwalchen

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1807 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1807"