Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Anton Hofmann (NS-Opfer)

Stolperstein für Anton Hofmann in der Linzer Gasse Nr. 52

Anton Hofmann (* 20. Oktober 1900 in Wien; † Ende Mai/Anfang Juni 1941 in Schloss Hartheim (ermordet)) war ein Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg.

Leben

Hofmann gehörte dem katholischen Glauben an, war unverheiratet und verdiente sich seinen Lebensunterhalt als Musiker. Seite 1937 war er in Salzburg registiert, wohnte in der Linzer Gasse Nr. 52.

Seit dem 6. Mai 1940 war Hofmann Patient in der Landesheilanstalt, wobei jedoch anhand der Quelle die Ursache hierfür nicht eruierbar ist.

Am 21. Mai 1941 erfolgte die Deportation nach Schloss Hartheim. Das genaue Todesdatum von Hofmann ist nicht eurierbar, wird jedoch auf Ende Mai/Anfang Juni datiert, da Hofmann wenige Tage nach seinem Tod, am 5. Juni 1941 entmündigt wurde.

Zum Andenken an Anton Hofmann wurde am 18. April 2013 in der Linzer Gasse Nr. 52 ein Stolperstein verlegt.

Quelle