Bozo Mikulandra

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bozo Mikulandra (* 18. September 1926 in Bilice bei Sibenik, heute Kroatien; † 7. Februar 1945 im Konzentrationslager Buchenwald, ermordet) war ein aus der Stadt Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus.

Leben

Über Mikulandras Leben ist nur wenig bekannt. Er wurde Mitte Oktober 1943 verhaftet, kam zunächst in Polizeigefängnis in der Stadt Salzburg und Ende Oktober 1943 in das Konzentrationslager Buchenwald, wo er Anfang Februar 29145 sein Leben verlort.

Zum Andenken an Mikulandra wurde am 28. September 2017 am Rudolfsplatz Nr. 3 ein Stolperstein verlegt.

Quelle