Kroatien

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kroatien ist ein mittel- bis südosteuropäischer Staat mit mehr als vier Millionen Einwohnern und einer Fläche von 56 542 km².

Lage

Kroatien grenzt an Slowenien, Ungarn, Serbien, Bosnien-Herzegowina und Montenegro und hat eine lange Küste am Adriatischen Meer.

Geschichte

Kroatien war vor seiner im Jahr 1991 errungenen Unabhängigkeit (wie auch Slowenien, Serbien, Bosnien-Herzegowina, Montenegro und Mazedonien) eine Teilrepublik Jugoslawiens[1].

Historische Landesteile Kroatiens sind der gleichnamige Landesteil Kroatien(!) sowie Slawonien, Istrien und Dalmatien, wovon Kroatien und Slawonien jahrhundertelang zu Ungarn, Istrien und Dalmatien hingegen lange zur Republik Venedig und von 1815 bis 1918 zum Kaisertum Österreich gehörten.

Seit dem 1. Juli 2013 ist die Republik Kroatien Mitglied der Europäischen Union.

Salzburgbezug

Kroatien ist Heimat tausender Menschen, die in Salzburg sesshaft wurden (siehe den Artikel Kroaten in Salzburg).

Kroatien ist ein fußballbegeistertes Land und die Heimat etlicher Fußballspieler, die für Salzburger Vereine spiel(t)en (Otto Baric, Josip Čorić, Ivo Ergović, Zlatko Hanicar, Nikola Jurčević, Tomislav Kocijan, Ivan Kovacec, Slavko Kovacić, Srecko Kurbasa, Mladen Mladenović, Ante Roguljić, …).

Auch Künstler wie Mladen Bašić und Radovan Vlatković brachte Kroatien hervor.

Der Dachverband kroatischer Vereine / Hrvatska krovna udruga - Salzburg hat als statutarischen Zweck u.a. die Verbesserung der Beziehungen zwischen Österreich und Kroatien.

Franz Lanschützer aus St. Margarethen im Lungau ist stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats bei Valamar, dem größtes Tourismusunternehmen von Kroatien. 2018 hatte der den Verkauf des Hotels Petersbühel am Obertauern an Valamar eingefädelt.

Salzburger in Kroatien

Guido Schwengersbauer lebt und arbeitet in Istrien, wo er zusammen mit seiner Frau ein Landhotel in Buje führt.

Sonstige Persönlichkeiten mit Kroatien-Bezug

Georg Ludwig Ritter von Trapp war im Ersten Weltkrieg als U-Boot-Kommandant in Fiume (heute Rijeka) stationiert, wo er auch seine erste Frau Agathe Whitehead kennengelernt hatte.

Der berühmte Wiener Chirurg Theodor Billroth, der in St. Gilgen die Sommerfrische mit seiner Familie verbrachte und dort ein Haus besaß, verstarb in Abbazia, Österreich-Ungarn, heute Opatija, Kroatien.

Der Ehrenbürger der Stadt Salzburg, Alois Freiherr Czedik von Bründelsberg, kam in Agram, heute Zagreb, in Kroatien, zur Welt.

Der erste Kreishauptmann des Salzachkreises (heute Bundesland Salzburg), Karl Graf Welsperg-Raitenau, lebte lange Zeit in Fiume (heute Rijeka, Kroatien).

Der Vater des Salzburger Fürsterzbischofs Wolf Dietrich von Raitenau, Hans Werner von Raitenau, starb bei einem Feldzug gegen die Türken in Kroatien.

Honorarkonsulat Salzburg

Im Oktober 2013 wurde in der Stadt Salzburg ein Honorarkonsulat der Republik Kroatien eröffnet, zum Honorarkonsul wurde Ing. Hubert Palfinger junior bestellt (die Palfinger AG hat Niederlassungen in Rijeka und Delnice).[2]

Adresse:[2]
Honorarkonsulat der Republik Kroatien
Franz-Wolfram-Scherer-Straße 24
5020 Salzburg
E-Mail: office@icinternational.at

Weiterführend

Für Informationen zu Kroatien, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema

Quellen

Einzelnachweise