Christof Reisen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Christof Reisen ist ein Salzburger Busunternehmen mit Firmensitz in Strobl.

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1927 von Hermann Christoforetti gegründet und im gleichen Jahr wurde als erstes Fahrzeug eine Steyr Großlimousine mit sieben Sitzplätzen. 1931 folgte die zweite Limousine. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der erste richtige Omnibus, Fahrgestell Steyr, Aufbau Lohner, mit 36 Sitzplätzen gekauft. Kurz darauf folgte ein Omnibus der Marke Krauss-Maffei und später der erste Mercedes-Benz Omnibus.

1958 übernahm Hermann Crhistoforetti junior die Firma. 1960 beförderte das Unternehmen bereits amerikanische und schwedische Touristen zu den Passionsspielen nach Oberammergau, Bayern. In den folgenden Jahren wurden dann diverse Mercedes-Busse der Type 321, 302 und 303 angeschafft.

In den 1970er Jahren stieg die Firma auf Omnibusse der Firma Kässbohrer um. Das erste Fahrzeug dieser Marke war ein Setra S 140. Und Christof Reisen bliebt bis heute der Firma Kässbohrer-Setra (jetzt EVO-Bus) treu.

1997 übernahm Stephan Christoforetti in der dritten Generation die Firma und hofft auf seine Söhne Paul und Lorenz.

Anschrift

Christof-Reisen
Stephan Christoforetti
Weißenbach 153
5350 Strobl

Link