Edith Damisch

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hofrätin Dr. phil. Edith Damisch (* 9. November 1922; † 19. Februar 2015)[1] war langjährige Direktorin des Wirtschaftskundlichen Bundesrealgymnasiums Salzburg.

Leben

Edith Damisch ist die Tochter des Gründers der Salzburger Festspielhaus-Gemeinde, Heinrich Damisch (* 1872; † 1961)[2] und seiner Frau Irene.

Von 1968 bis 1983 war sie die Direktorin des Wirtschaftskundlichen Bundesrealgymnasiums für Mädchen in Salzburg, in deren Vorgängerschule, der Bundesstaatlichen Frauenoberschule, sie bereits seit 1951 unterrichtete.[3]

Quellen

  1. Parte in den SN; Städtische Friedhöfe > Gräbersuche
  2. Salzburger Nachrichten vom 12. August 2020: Den Salzburger Festspielen fehlt der Geburtstermin
  3. Salzburger Amtskalender
Zeitfolge