1968

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jahre

 |  19. Jahrhundert |  20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert  
 |  1930er |  1940er |  1950er |  1960er | 1970er | 1980er | 1990er |
◄◄ |   |  1964 |  1965 |  1966 |  1967 |  1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1968:

Ereignisse

In diesem Jahr
Personalia
... wird Josef Niederacher Pfarrer von Breitenbach am Inn
... wird Bernd Ossinger Volksschullehrer in St. Stefan ob Stainz in der Südsteiermark
... wird Katharina Schlosser Obfrau des Kapruner Fremdenverkehrsvereins
... wird Josef Raninger Pfarrer in Alpach
... wird Albert Daum Direktor der Hauptschule Schwarzach
... wird Maria Springle Landesobmann-Stellvertreterin der Kinderfreunde Salzburg
... wird Alexander Böhm Betriebselektriker bei der Tauernkraftwerke AG in Kaprun
... wird Franz Braumann Ehrenbürger von Köstendorf
... wird Piet Commandeur Pfarrprovisor von Maishofen
... wird Josef Weißkind Präsident von Austria Salzburg
... wird Virgil Prasser zum Priester geweiht
... wird Peter Krön Präsident des Rotary Club Salzburg
... erhält Herbert von Karajan den Ring des Landes Salzburg
... erreicht Franz Berger bei den Olympischen Spielen in Mexico den siebten Rang
... promoviert der spätere Salzburger Erzbischof Alois Kothgasser zum Doktor der Theologie
... wird Artur Kibler Mannschaftskapitän des SV Austria Salzburg
Sonstiges
... steigt der USV Hallwang in der 3. Klasse in den Fußball-Meisterschaftsbetrieb ein
... wird das Schloss Ritzen von der Marktgemeinde Saalfelden erworben
... wird die Volksschule Herrnau eröffnet
... werden in Hof bei Salzburg die Volks- und Hauptschule getrennt
... wird das Werk Kässbohrer Salzburg in Taxham eröffnet
... wird die Trachtenmusikkapelle Göriach gegründet
... wird unter Anwesenheit des Salzburger Landeshauptmannes Hans Lechner, Bürgermeisters Alfred Bäck sowie des Erzbischofs Andreas II. Rohracher und des evangelischen Bischofs die Synagoge in der Lasserstraße wieder eröffnet
... erwirbt das Land Salzburg die Burg Mauterndorf von der Republik und saniert sie um 20 Millionen Schilling (ca. € 1,5 Mio.)
... wird das Salzburger Literaturforum Leselampe gegründet
... wird der LAC-Bischofshofen gegründet
... belegt der SV Austria Salzburg den 12. Platz in der Nationalliga und kann damit die Klasse halten
... wird die Pädagogische Akademie des Bundes in Salzburg gegründet
... gründet Erwin Markl den Salzburger Dultverein
... lässt der Bürgermeister von Lamprechtshausen, Franz Größlhuber, zur Erinnerung an die Flecktyphusopfer von 1714 in Stockham ein Pestmarterl errichten
... übersiedelt das Institut für Germanistik der Universität Salzburg in das Institutshaus in der Akademiestraße
... wird der USK Hallwang als Kegelsektion des USV Hallwang gegründet
... fusioniert der SC Rapid Salzburg mit dem ASV Blau-Weiß Salzburg
... wird der Union Sportklub St. Koloman gegründet
... übernimmt die Schmittenhöhebahn AG die Sonnenalmbahn
... wird die Landwirtschaftliche Berufsschule St. Koloman geschlossen
... wird das Hotel Seebrunn am Wallersee an die ÖVP verkauft, die daraus ein Seminarhotel machte
... wird die Kirche zu den Hll. Petrus und Paulus in Krispl renoviert
... wird der FC Salzburg als Union Edelweiß Taxham gegründet
... dient die Festung Hohenwerfen als Kulisse für den Spielfilm Agenten sterben einsam mit Clint Eastwood und Richard Burton
... verpachtet die Augustiner Bräu Kloster Mülln OG den Gasthof Krimpelstätter an Günter Essl
... wird die Bibliothek der Rechtswissenschaftlichen Fakultät an der Universität Salzburg gegründet
... findet zum ersten Mal der Glöcklerlauf in der Stadt Salzburg statt
... wird Grödig zur Marktgemeinde erhoben
... werden die Keramikschilder am Haus Weberbartlweg 11 in Salzburg-Aigen angebracht
Jänner
1. Jänner: wird die Großraumradarstation des österreichischen Bundesheeres auf dem Kolomansberg bei Thalgau in Betrieb genommen
17. Jänner: Annemarie Moser-Pröll beendet ihr erstes Weltcuprennen in Bad Gastein als Letzte
18. Jänner: Gründungsversammlung des Motor Veteranen Club Salzburg, MVCS
21. Jänner: siegt Walter Hohenbichler beim Motorrad-Eisrennen in Efering (OÖ.) in der Klasse der Beiwagen auf ESO
Februar
3. Februar: die halbe Flotte der Austrian Airlines und eine Swissair-Caravelle müssen wegen Nebel den Salzburger Flughafen zur Ausweichlandung nutzen
März
1. März: wird Ernst Weinkamer zum Primarius der Psychiatrischen Pflegeabteilung der Landesnervenklinik Salzburg ernannt
2. März: durch einen 19:16-Finalsieg nach Verlängerung über Edelweiß Linz feiert der UHC Salzburg in der Riedenburghalle seinen ersten österreichischen Handball-Meistertitel.
31. März: die Salzburger Volkszeitung stellt ihr Erscheinen als Tageszeitung ein, sie wird bis 1971 als Wochenzeitung weitergeführt.
April
1. April: Michael Sturm kommt an das Institut für Geologie und Paläontologie der Universität Salzburg
Mai
17. Mai: Charterflug-Erstlandung einer vierstrahligen Convair 990 der Modern Air am Salzburger Flughafen
21. Mai: der Montanhistoriker Fritz Gruber aus Böckstein promoviert zum Dr. phil.
Juni
29. Juni:
... erstes internationales Bewerbsspiel von SV Austria Salzburg: Im Intertoto-Cup setzt es bei Carl Zeiss Jena eine 0:3-Niederlage
... werden Hans-Walter Vavrovsky, späterer Leiter des Bildungshauses St. Virgil und Salzburger Domdechant, und Leopold Strobl zu Priestern geweiht
Juli
5. Juli: der bislang einzige Nachweis eines Chionodes tragicella im Bundesland Salzburg gelingt in Aigen-Glasenbach
19. Juli: wegen eines Wettersturzes muss die Großglockner Hochalpenstraße an diesem Tag gesperrt werden[1]
24. Juli: beschließt der Gemeinderat von Elsbethen, die Lagerstraße in General-Albori-Straße umzubenennen
August
1. August:
... ist die Großraumradarstation Kolomansberg rund um die Uhr in Betrieb
... kommt Roman Stemeseder in die Kulturabteilung des Magistrates Salzburg
September
In diesem Monat
... wird die Volksschule Herrnau noch als Volksschule Josefiau im Salzburger Stadtteil Salzburg Süd eröffnet
1. September: tritt Franz Pils seine Tätigkeit bei der Großglockner Hochalpenstraßen AG an, wo er später technischer Leiter und Prokurist wird
8. September: gewinnt Manfred Stengl beim Gaisbergrennen in der 350-cm³-Klasse auf Aermacchi (4:46,89 min, Schnitt 108,22 km/h) vor Ferdinand Kranawetvogl (5:51,36 min)
27. September: wird Richard Schaurecker Bürgermeister von Straßwalchen
29. September: wird das Grödiger Untersbergstadion mit einem Freundschaftsspiel des SV Grödig gegen die Starelf von Borussia Mönchengladbach (1:11) eröffnet
Oktober
12. Oktober: im Feriendorf Königsleiten im Oberpinzgau wird die heutige Almdorfbahn als ein-Sessellift in Betrieb genommen
16. Oktober: beginnt die Diözesansynode Salzburg
22. Oktober: feiert Hubert Raudaschl den Gewinn seiner ersten Olympia-Silbermedaille in der Finn-Dinghy-Klasse vor Acapulco (Mexiko)
November
13. November: in der Früh bricht ein Großbrand 1968 in der Elisabeth-Vorstadt in der der Strickwarenfirma "Edla" aus
21. November: wird Alfred Bäck als Ehrenbürger der Stadt Salzburg ausgezeichnet
Dezember
20. Dezember: Ernst Büchlmann geht als Schulleiter der Hauptschule Seekirchen in Pension

Geboren

In diesem Jahr
... Michael Köck in Wien, Theologe
... Rainer Hangler in Salzburg, römisch-katholischer Geistlicher
... Hannes Bertolini in Salzburg, Komponist, Musikproduzent, Multiinstrumentalist, Tonmeister und Sprecher
... Stephan Cecon, Direktor des Erzbischöflichen Privatgymnasiums Borromäum
... Wolfgang Auer, Bürgermeister von Adnet
... Rupert Reischl, Bürgermeister von Koppl
... Walter Bankhammer, Kapellmeister und Wirt des Hofbrauhauses Berchtesgaden
... Irene Kar, Fotokünstlerin
... Oskar Dohle, Historiker, Leiter des Salzburger Landesarchivs
... Benjamin Schmid in Wien, Geiger
... Ernst Lengauer, Geschäftsführer der Freiheitlichen Wirtschaft Salzburg
... Roland Ellmer in Bad Ischl, stellvertretender Leiter der Abteilung 3 und Leiter des dortigen Referates 3/02 – Kinder- und Jugendhilfe
... Marie-Theres Arnbom in Wien, Historikerin und Buchautorin
... Esther Hanna Handschin, Pastorin der Evangelisch-methodistischen Kirchengemeinde in Salzburg
... Johannes Lackner, Löschzugskommandant der Freiwilligen Feuerwehr Flachau
Jänner
15. Jänner: Alex Januschewsky in Salzburg, Besitzer des Salzburger Schulbuchverlag Naturwissenschaftliche VerlagsgmbH und der Werbeagentur medienwerk
Februar
3. Februar: Ewald Hiebl in Linz, Vertragsassistent am Institut für Geschichte der Universität Salzburg
12. Februar: Adolf Rieger in Neumarkt am Wallersee, Bauingenieur und –unternehmer, Bürgermeister (ÖVP) von Neumarkt am Wallersee
22. Februar: Christian Frenkenberger, Unternehmer und "Erfinder" der Hanfmilch
März
14. März: Radka Denemarkova, Schriftstellerin
April
19. April: Cornelius Inama, Direktor der Salzburger erzbischöflichen Finanzkammer
24. April: Axel Kiesbye in Dortmund, Braumeister der Trumer Privatbrauerei
Mai
1. Mai: Oliver Bierhoff, Fußballspieler bei Austria Salzburg
10. Mai: Thomas Schiendorfer, Direktor der Neuen Mittelschule Nonntal
28. Mai: Christian Hörbiger, Lehrer für Tenorhorn und Posaune am Musikum in Zell am See und Kapellmeister der Trachtenmusikkapelle Taxenbach
Juni
7. Juni: Christian Prosenik in Wien, Fußballspieler bei SV Austria Salzburg
9. Juni: Johannes Perkmann, Abt der Benediktinerabtei Michaelbeuern
13. Juni: Birgitta Schörghofer, Journalistin bei den Salzburger Nachrichten
18. Juni: Heiko Laessig, Fußballprofi von Austria Salzburg
Juli
28. Juli: Manfred Rosenstatter in Salzburg, Unternehmer, Präsident der Wirtschaftskammer Salzburg (WKS) und Obmann des Salzburger Wirtschaftsbundes
August
4. August: Alexandra Graski-Hoffmann, Messeveranstalterin
13. August: Stefan David Hummel, Musiker und Kulturmanager
15. August: Johann Pinwinkler, Fußballspieler bei SV Austria Salzburg
26. August: Thomas Letsch, Trainer des FC Lieferings
September
9. September: Hans-Peter Steinacher, zweifacher Segel-Olympiasieger
Oktober
3. Oktober: Tomas Zierhofer-Kin in Salzburg, Kulturmanager
20. Oktober: Erwin Himmelbauer, Wort- und Nachrichtenchef bei Radio Welle 1 und Organisator der Salzburger Fußball WM
November
1. November: Barbara Stasta, Literaturwissenschafterin und Redakteurin von SALZ | Zeitschrift für Literatur
21. November: Annemarie Brieger, Westernreiterin
Dezember
16. Dezember: Franz Ruf, interimistischer Sicherheitsdirektor von Salzburg
30. Dezember: Miroslav Bojceski, Trainer des SV Grödig

Gestorben

In diesem Jahr
... Hans Sengthaler in Hallein, Maler
... Edmund Stierschneider, akademischer Maler und Zeichenlehrer
Jänner
2. Jänner: Michael Mooslechner, Bürgermeister von Flachau
18. Jänner: Egon Hilbert, Theater- und Opernintendant
19. Jänner: Josef Eisl in Salzburg, ÖVP-Politiker, Abgeordneter zum Salzburger Landtag und Bürgermeister der Flachgauer Gemeinde St. Gilgen
23. Jänner: Walter Hummel, anerkannter Musikforscher und Pädagoge
24. Jänner: Georg Mayregg in Salzburg, Lehrer und Buchautor
April
3. April: Helmut Muralter in Salzburg, Arzt
Juli
22. Juli: Giovanni Guareschi, italienischer Journalist, Karikaturist und Schriftsteller
Oktober
12. Oktober: Philipp Graf Boos-Waldeck in Salzburg, bekannter und erfolgreicher Salzburger Automobil- und Motorradrennfahrer der Zwischenkriegszeit
November
3. November: Kurt Willvonseder, ehemaliger Direktor des Salzburger Museum Carolino-Augusteum

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1968 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1968"

Einzelnachweis

  1. Salzburger Nachrichten, 9. Juli 1969, Seite 5