Hauptmenü öffnen

Frey-Villa

Die Frey-Villa im Salzburger Stadtteil Lehen

Die Frey-Villa ist ein historisches Gebäude im Salzburger Stadtteil Lehen.

Geschichte

Die heutige Frey-Villa wurde um das Jahr 1750 vom damaligen Hofbauamt errichtet und dient als typisches Beispiel der alten Herrenhauskultur im Umkreis der Stadt Salzburg. Das Haus wurde immer wieder renoviert und revitalisiert. Einst war es das Verwaltergebäude des städtischen Gas- und Wasserwerks, das Mitte der 1850er-Jahre gegründet wurde. Ende der 1950er-Jahre wurde das Gebäude an den Direktor der Gas- und Wasserwerke, Rudolf Frey, verkauft. Er war bis 1966 Betriebsdirektor.

Die Frey-Villa wurde in späteren Jahren als Kindergarten genutzt und war vorübergehend das Besucherzentrum der Baufirma Prisma, die für die Verwertung der Gewerbeflächen im Stadtwerk verantwortlich ist. Die Idee, nach Abschluss der Arbeiten ein Restaurant auf den 560 Quadratmetern zu eröffnen, wurde mittlerweile verworfen.

Sämtliche Räumlichkeiten über die drei Geschoße werden von medPhoton genutzt. Das medizinische Unternehmen entwickelt moderne High-end-Technologien für die Anwendung in der Radiotherapie. Mit deren Systemen werden Strahlenbehandlungen effizienter, wodurch die Heilungschancen für Krebspatienten steigen. medPhoton erhielt 2014 den Salzburger Wirtschaftspreis.

Quelle