Harald Schneider

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harald Schneider (* 8. Juni 1966) ist ein Fußballspieler aus Mittersill, der früher in der Bundesliga tätig war.

Spielerkarriere

Harald Schneider ist einer der wenigen Salzburger Profifußballer, die außerhalb des Bundeslandes Karriere machten. Auf sein Talent aufmerksam wurden Beobachter erstmals, als er 1977 mit dem Team der Hauptschule Mittersill das Finale der österreichischen Schülerliga erreichte. Mittersill unterlag im Linzer Stadion der Hauptschule Laa/Thaya knapp mit 3:4.

1988 wechselte Harald Schneider in die Bundesliga zum Linzer ASK. Dort wurde er anfangs vor allem in offensiven Positionen eingesetzt. Nach dem Abstieg des Linzer ASK in der selben Saison wurde Schneider von Austria Wien verpflichtet. Dort dauerte es ein Jahr, ehe er sich einen Stammplatz als Verteidiger erkämpfen konnte. 1990/91 und 1991/9192 stand Schneider im Meisterkader der Wiener Violetten, wanderte dann aber zu einem anderen Spitzenteam der Bundesliga, dem FC Tirol, ab. Nach zwei Saisonen in Innsbruck war für ihn beim Aufbau des vermeintlichen "Dreamteams" unter Trainer Hans Krankl kein Platz mehr. Ab 1994 verstärkte Schneider den SV Wörgl in der Regionalliga West und damit einen Klub aus der Nähe seiner Pinzgauer Heimat. 1997/98 schaffte Wörgl den Aufstieg in die 2. Division. Bis 2001/02 war Schneider als Abwehrspieler ein sicherer Rückhalt der Wörgler, dann wechselte er zurück zum SC Mittersill. Dort war er bis zur Saison 2011/12 noch immer im Kader der Kampfmannschaft zu finden und als Platzwart tätig.

Als Bundesligaspieler kam Schneider auf 115 Einsätze in der höchsten Spielklasse und erzielte 5 Tore.

Nationalteam

Im österreichischen Nationalteam kam Harald Schneider ein Mal zum Einsatz. Alfred Riedl berief den damals bei Austria Wien engagierten Verteidiger für das Freundschaftspiel am 1. Mai 1991 in Stockholm gegen Schweden. Das Spiel geriet zu einem Desaster für Österreich, es setzte eine 0:6 (0:4)-Niederlage. Schneider spielte in der Verteidigung 90 Minuten durch, wurde danach aber nicht mehr ins Team berufen.

Erfolge als Spieler

  • 2x Meister Bundesliga: 1990/1991, 1991/1992 mit Austria Wien
  • 3x Cupsieger: 1989/90 und 1991/1992 mit Austria Wien, 1992/1993 mit FC Tirol Innsbruck
  • 1x Meister Regionalliga West 1997/1998 mit Wörgl

Besonderes

Mit 44 Jahren hätte Harald Schneider beinahe noch eine "Auslandskarriere" gemacht. Als Verantwortlicher für die Rasenpflege auf dem Fußballplatz in Mittersill beeindruckte er im Sommer 2010 die Verantwortlichen des auf Trainingslager weilenden deutschen Bundesligaklubs FSV Mainz. Gespräche über eine Verpflichtung als Rasenexperte wurden geführt. Schneider entschied sich aber, in Mittersill zu bleiben.

Quellen