Helmut Karl (junior)

Aus Salzburgwiki
(Weitergeleitet von Helmut Karl)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Helmut Karl

Helmut Karl (* 22. März 1966 in Salzburg) ist Dorfmetzger und mehrfacher Grillweltmeister.

Vorgestellt

Anfang Juni 2010 sitzt Helmut Karl mit seinen Salzburg Barbecue Bulls im niederösterreichischen St. Peter/Au beisammen und denkt an gutes Essen. Okay: "Gut" ist untertrieben. Es sollte schon das beste Essen Österreichs sein, das er der verwöhnten Fachjury serviert. Wenn alles gut geht, dann werden die Bulls Staatsmeister. So wie in den Jahren 2000 und 2008. Oder 2005, als sie in der Kategorie "Fisch" gewannen. Die Bulls können aber auch super Kalb und Hendl grillen. In diesen Kategorien wurden sie Europameister. Wie oft sie Weltmeister wurden, kann Karl spontan nur so beantworten: "Schon ein paar Mal."

Wer ihn in seiner Lieferinger "Dorfmetzgerei" besucht, der sieht auf den ersten Blick nicht viel von diesen Titeln. Gegründet wurde der Betrieb bereits 1965 von seinem Vater. Ob auch er immer schon Metzger werden wollte? Helmut Karl lächelt nur und sagt: "Ich bin wohl der einzige studierte Metzger weit und breit."

Tatsächlich machte sich der Metzgersohn 1985 zwar nicht in die weite Welt, aber immerhin nach Deutschland auf, um an der Fachhochschule Lemgo Lebensmitteltechnologie zu studieren. Das tat er so brav, dass er unmittelbar nach seinem Abschluss ein lukratives Angebot des Nahrungsmittelkonzerns Nestlé erhielt. Davon träumt wohl jeder fertig ausgebildete Lebensmitteltechnologe.

Karl entschied, dass er die Metzgerei des Vaters weiterführen wird. "Ein Dorf ohne Metzgerei – wo kämen wir da hin?", fragt er. Um die Dimension dieser Entscheidung zu begreifen, kann man eigentlich nur den Vergleich mit Asterix bemühen: Im römischen Imperium bist du einer von vielen. Aber im gallischen Dorf musst du den Respekt deines Nachbarn hart erarbeiten. Das tat er. Heute hat der mehrfache Grillweltmeister die Welt gesehen. Er kennt die USA, Holland, Belgien, Polen, Südafrika und auf Jamaika hat er sogar etwas gelernt, was ihm seine Professoren an der Universität nie erzählt hatten: Dass es vor dieser Insel keine Fische mehr gibt. "Wir mussten ewig auf den Import aus Brasilien warten, weil die karibischen Küstengewässer leer gefischt sind."

Dank seines Studiums ist er bei Grillbewerben kaum zu schlagen: Er weiß genau, was mit Fleisch bei der Zubereitung passiert. Von diesem Wissen profitieren nicht nur die Bulls in St. Peter/Au – sein "Dorf" dankt es ihm täglich. Und in Lynchburg (Tennessee), der heimlichen Grillhauptstadt der Welt, spricht man nur von "Salzburg bei Liefering".

Weblink

www.helmutkarl.at/

Quelle