Hundsmarktmühle Thalgauegg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hundsmarktmühle Thalgauegg
dekorativer Ausstellungsraum im ehemaligen Stall
die renovierte Getreidemühle ist funktionsfähig

Die Hundsmarktmühle Thalgauegg ist ein Museum und Veranstaltungsort im Flachgau in der Nähe des Fuschlsees im Marktgemeindegebiet von Thalgau. Sie zählt zu den denkmalgeschützten Objekten der Marktgemeinde.

Geschichte

Die heutige Hundsmarktmühle Thalgauegg wurde 1570 als Mühle am Gailnbach erstmals urkundlich erwähnt. Sie wurde im Jahr 1989 von der Marktgemeinde Thalgau angekauft und als Museum ausgestaltet, welches im Jahr 1994 eröffnet wurde. Es wird vom Kultur- und Museumsvereins Hundsmarktmühle betrieben.

Lage

Das Museum befindet sich in Egg im Bereich des nordöstlichen Ende des Fuschlsees am Beginn des Rundwanderweges Fuschlsee in Hundsmarkt, einem Teil des Ortsteils Egg. Die Zufahrten zur Mühle sind über die Thalgauegger Landesstraße von Thalgau ca. sechs Kilometer, über Fuschl ca. fünf Kilometer oder über die Wolfgangsee Straße, Abzweigung Egg beim Gasthaus "Alte Tanne" in Hof bei Salzburg, ca. drei Kilometer.

Veranstaltungs- und Ausstellungslokalität

Durch die Vielseitigkeit der Räumlichkeit kann sie für verschiedenste Veranstaltungen genutzt werden. Diese reichen von Hochzeiten, Verkaufsrepräsentationen, gastronomische Anlässe, Feiern, Tagungen bis zu Museums- und Ausstellungszwecken.

Bildergalerie

weitere Bilder

 Hundsmarktmühle Thalgauegg – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Weblink

Quelle