Jørn Andersen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jørn Andersen

Jørn Andersen (* 3. Februar 1963 in Fredrikstad, Norwegen) ist ein Fußballtrainer, der von 2015 bis 2016 bei Austria Salzburg tätig war.

Leben

Andersen bestritt auf der Position des Stürmers 27 Länderspiele für sein Heimatland Norwegen. Als Legionär in Deutschland gelang es ihm 1989/90 im Dress von Eintracht Frankfurt, die Torjägerkrone zu erobern. Er war der erste Ausländer, der diese Auszeichnung schaffte. In seiner Trainerkarriere war er unter anderem beim FSV Mainz 05, den Kickers Offenbach sowie dem Karlsruher SC tätig. Andersen ist Vater von zwei Kindern und lebt in Bad Reichenhall.

Am 2. Jänner 2015 wurde er überraschend als neuer Trainer von Regionalliga-West-Tabellenführer Austria Salzburg vorgestellt. Mit der Austria stieg er als Meister der Regionalliga West in die SKY Go Erste Liga auf. Da sich nach der ersten Hälfte der Saison 2015/16 beim Verein ein Schuldenberg von 1,3 Millionen Euro angehäuft hatte und der Verein insolvent ist, verließ er wegen mangelnder sportlicher Perspektiven den Sportverein Austria Salzburg. Der Verein und er einigten sich im Dezember auf eine einvernehmliche Vertragsauflösung. Im Mai 2016 wurde Andersen überraschend als Nationaltrainer von Nordkorea vorgestellt.

Weiterführend

Für Informationen zu Jørn Andersen, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema


Weblinks

Quellen