Josefine Stagel

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Josefine Stagel , geb. Steindler (* 16. Februar 1891 in Bürmoos; † 4. März 1944 in Theresienstadt), war ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus.

Leben

Sie war Jüdin und Schwester von Eduard Steindler, der ebenfalls der nationalsozialistischen Terrorherrschaft zum Opfer fiel. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Julius und dem gemeinsamen Sohn Paul (* 15. Dezember 1912; † ?) wurde sie am 10. Oktober 1942 nach Theresienstadt deportiert. Ihr Ehemann und ihr Sohn wurden weiter nach Auschwitz deportiert, wo ihr Ehemann ermordet wurde. Ihr Sohn Paul überlebte den Holocaust, da er auf Oscar Schindlers Liste stand. Josefine Stagel starb am 4. März 1944 in Theresienstadt.

Quelle