Matthias Schorn

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bitte gib deine Quelle(n) an!

Vielen Dank für deinen Beitrag oder deine Ergänzungen. Leider fehlt eine Quellenangabe. Es wäre sehr wichtig, dass du deine Quelle(n) angibst, damit bei Diskussionen Unklarheiten leichter bereinigt werden können oder die Richtigkeit des Inhalts nachgewiesen werden kann.

Solange Quellennachweise fehlen, müssen wir daher alle Leser unbedingt darauf aufmerksam machen, dass dieser Artikel mangels Quellenangabe/Autorenangabe nicht auf seine Richtigkeit überprüft werden kann.

Matthias Schorn (* 3. November 1982 in Bad Vigaun) ist ein junger Klarinettist, gebürtig aus Bad Vigaun im Tennengau. Bis 2007 war er Soloklarinettist der Münchner Philharmoniker und ist seit September 2007 Soloklarinettist an der Wiener Staatsoper und bei den Wiener Philharmonikern.

Lebenslauf

Matthias Schorn studierte das Konzertfach Klarinette an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Johann Hindler und besuchte mehrere Meisterkurse.

Nach Stationen als Klarinettist beim RSO Wien (2004-2005), als Soloklarinettist beim DSO Berlin (2005-2007) und bei den Münchner Philharmonikern (2007) ist Matthias Schorn nun seit September 2007 Klarinettist an der Wiener Staatsoper und bei den Wiener Philharmonikern.

Er ist mehrfacher Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe. So zum Beispiel machte er bei den Wettbewerben "Gradus ad parnassum" in Linz 2002 und beim Johannes Brahms Musikwettbewerb in Pörtschach 2004 mit und erhielt den Solistenpreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2005.

In den vergangenen Jahren wurde er regelmäßig als Soloklarinettist zu den Berliner Philharmonikern, in die Staatskapelle Dresden, zum Bayrischen Staatsorchester München, zur Camerata Academica Salzburg und zum Wiener Kammerorchester eingeladen.

Solokonzerte gab der junge Klarinettist unter anderem auch mit dem Deutschen Symphonie Orchester Berlin, dem Bruckner Orchester Linz, den London Mozart Players, dem Münchner Kammerorchester, der Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg, der Webern Sinfonietta, dem Innviertler Symphonie Orchester und der Wiener Kammerphilharmonie. 2004 gründete er das "Trio Marc Chagall" (Klarinette, Cello, Klavier), mit dem er seither auf eine internationale Konzerttätigkeit zurückblicken kann. 2005 erschien bei Preiser Records die erste CD des Ensembles mit dem Titel "spread your wings".

Seit September 2007 leitet Matthias Schorn eine Klarinettenklasse an der Konservatorium-Wien-Privatuniversität.

Die Salzburger Bevölkerung freut sich immer wieder, wenn Matthias Schorn Konzerte in Salzburg gibt. Er war jahrelanges Mitglied der Musikkapelle seines Heimatortes.