Norbert Brandauer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Norbert Brandauer (* 1969 im Pongau) ist Musiker. Er war Mitglied im Salzburger Bachchor, war Chorleiter und Stimmbildner der Luzerner Sängerknaben und -mädchen, ist Chorleiter und Gründer des Kammerchores Salzburg, Dirigent des Salzburger Landesjugendorchesters und freischaffender Posaunist. Weiters ist er Lehrer am Musischen Gymnasium in Salzburg, am Pädagogischen Institut Salzburg und an der Universität Mozarteum.

Lebenslauf

Norbert Brandauer wurde im Salzburger Pongau als Sohn eines Pensionsbesitzerehepaares in Werfenweng geboren. Früh wurde seine Begeisterung für Musik groß.

Er absolvierte das Humanistische Gymnasium in Bischofshofen. Bereits als Jugendlicher erhielt er Klavier-, Posaunen- und Musiktheorieunterricht. Er betätigte sich an Studien der Musikpädagogik und Chorleitung in Salzburg.

Brandauer studierte Musik- und Instrumentalpädagogik (Posaune, Schwerpunkt Chorleitung bei Howard Arman) sowie Chorleitung bei Walter Hagen-Groll an der Universität Mozarteum.

In den darauf folgenden Jahren besuchte Brandauer viele Kurse für Chorleiter, unter anderem bei Erwin Ortner, Johannes Prinz und Robert Sund. Auch bei namhaften Posaunisten wie Norbert Salvenmoser, Charles Toet und Bruce Dickey besuchte Brandauer Kurse als Posaunist.

Norbert Brandauer, ehemaliger Sänger im Salzburger Bachchor, war dann ein Jahr Chorleiter und Stimmbildner der Luzerner Sängerknaben und -mädchen. Darauf folgte das Aufbaustudium "Posaune" in Weimar. Weiters beschäftigte er sich intensiv mit historischen Instrumenten und Aufführungspraxis. Weiters ist er bei vielen Chorleitungskursen dabei, hauptsächlich als Lehrer.

Rege Konzerttätigkeit als freischaffender Posaunist im In- und Ausland.

Im Jahre 1999 gründete Norbert Brandauer den erfolgreichen Kammerchor Salzburg.

Seit 2000 unterrichtet Norbert Brandauer am Musischen Gymnasium Salzburg, am Pädagogischen Institut Salzburg und an der Universität Mozarteum.

Seit Herbst 2007 ist Brandauer der Dirigent und Musikalische Leiter des Salzburger Landesjugendorchesters.

Brandauer ist außerdem Mitglied des "Marini Consorts Innsbruck" und spielt auch gelegentlich beim "Balthasar-Neumann-Ensemble" von Thomas Hengelbrock und bei "Concerto Köln" als Posaunist mit.

Auszeichnungen und Preise

Norbert Brandauer, Chorleiter, Dirigent und Referent in Österreich und im benachbarten Ausland, erhielt viele Preise und Auszeichnungen.