Otto Paap

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Otto Paap (* 1880;[1]25. März 1926 in der Stadt Salzburg) war Inhaber des photographischen Ateliers am Mirabellplatz 6 in der Stadt Salzburg.

Leben

Oben vier Bilder vom Platzlkeller.

Otto Paap war mit Paula, geborene Felber, verheiratet.

Seine letzte Ruhe fand Paap am Salzburger Kommunalfriedhof im Familiengrab Felber.

Paap als Fotograf

Paap war zunächst Assistent im Fotoatelier von Wilhelm Mann, bevor er sich selbständig machte.

1911 hatte er sein Geschäft in der Paris-Lodron-Straße 5, wo er unter anderem Vorträge mit Lichtbildern anbot.[2]

Im März 1912 übernahm er das photographischen Ateliers (vormals Max Balde's Nachfolger [Herr Wagner]) am Mirabellplatz, Ecke Schrannengasse.[3]

Nach seinem Tod übernahm seine Frau Paula das Atelier.[4]

Noch im September 1946 findet man Werbungen für sein Atelier.

Quelle

Einzelnachweise

  1. Quelle Geburtsjahr in Parte (ANNO), Salzburger Volksblatt, Ausgabe vom 26. März 1926, Seite 10
  2. Quelle ANNO, Salzburger Volksblatt, Ausgabe vom 22. März 1911, Seite 15
  3. Quelle ANNO, Salzburger Wacht, Ausgabe vom 30. März 1912, Seite 17
  4. Quelle ANNO, Salzburger Wacht, Ausgabe vom 3. April 1926, Seite 4