Pferdeschwemme

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Begriffsklärung
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe oder Personen.

Eine Pferdeschwemme war früher eine flache, für Pferde begehbare Stelle (Furt) nahe an einer Wasserquelle (Brunnen) oder an einem Gewässer, wo Pferde und andere Zug- und Arbeitstiere getränkt oder gewaschen wurden.

Geschichte

Die Pferdeschwemmen als eigene Anlagen entstanden in der Nähe von großen Stallungen. Im Sommer wurden erhitzte Pferde abgekühlt. Zur Zeit der Fürsterzbischöfe wurden diese zunehmend prunkvoll gestaltet, denn der Besitz von edlen Pferden war ein Statussymbol, die man auch entsprechend präsentieren wollte.

Im 18. Jahrhundert verfügte die Stadt Salzburg über drei Pferdeschwemmen.

Pferdeschwemmen in der Stadt Salzburg

Heute noch bestehend sind:

Nicht mehr existierend ist:

Quellen