Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Stadtpfarre Salzburg-St. Andrä

Stadtpfarramt St.Andrä Mirabellplatz 5, Nachtaufnahme)
Christusbild am Giebel vom Stadtpfarramt St. Andrä
Christusbild am Giebel vom Stadtpfarramt St. Andrä, Detail
Mirabellplatz mit Andräkirche und Pfarrhof St. Andrä (rechts)

Die erzbischöfliche Stadtpfarre Salzburg-St. Andrä dient der seelsorglichen Betreuung der Katholiken insbesondere der Salzburger Neustadt und rechtsseitigen Altstadt.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Stadtpfarrkirche ist die St. Andrä.

Die Pfarre gehört zum Stadtdekanat der Erzdiözese Salzburg.

Sie umfasst auch das Zentrum von Salzburgs Kroatischer Kirchengemeinde. Im Anbau der Stadtpfarrkirche hat das „Kroatische Seelsorgeamt“ seine Heimat gefunden, es gibt einen kroatischen Kaplan und Messen in kroatischer Sprache.

Der im Jahre 1900 von Architekt Josef Wessicken geplante und durch Jakob Ceconi gebaute, viergeschossige Pfarrhof St. Andrä am Mirabellplatz- prominent positioniert von Schloss Mirabell und Pfarrkirche St. Andrä wird seit 2012 in einem, bis Herbst 2016 andauernden Restaurationsprozess unter der Planung und Bauleitung des Teams von Baukultur2 zu seiner ersten und ursprünglichen Fassung zurückgeführt.

Pfarrer

Hauptartikel: Pfarrer der Stadtpfarre Salzburg-St. Andrä

Pfarrprovisor ist P. Bernd Kober (OFM Cap).

Pfarrbereich

Der Pfarrbereich wird von dem der Stadtpfarre Salzburg-St. Elisabeth, so wie die Neustadt von der Elisabeth-Vorstadt, durch die Eisenbahntrasse geschieden. Er umfasst auch einen Teil des Stadtteils Schallmoos, soweit dieser nicht zur Katastralgemeinde Gnigl und damit zur Stadtpfarre Salzburg-Gnigl gehört.

Der Pfarre ist auch die Kroatische katholische Pfarrgemeinde in der Erzdiözese Salzburg angeschlossen.

Geschichte

Die Pfarre wurde im Jahr 1811[1] (andere Angabe: 1699[2]) gegründet.

Von zentraler Bedeutung für die Geschichte der Pfarre ist die Stadtpfarrkirche St. Andrä mit ihrer eigenen wechselvollen Geschichte.

Kontakt

Pfarre Salzburg-St. Andrä
Mirabellplatz 5/I
5020 Salzburg
Telefon: (06 62) 80 47-80 52 10
E-Mail: pfarre.andrae@pfarre.kirchen.net

Weblinks

Quellen

Fußnoten