1811

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahre

 |  18. Jahrhundert |  19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
 |  1780er |  1790er |  1800er |  1810er | 1820er | 1830er | 1840er |
◄◄ |   |  1807 |  1808 |  1809 |  1810 |  1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1811:

Ereignisse

In diesem Jahr
... werden die Zwergerl vom Zwergelgarten um zwei Gulden das Stück in alle Winde verkauft
... entsteht die Medizinisch-chirurgische Lehranstalt Salzburg
... hat die Stadt Salzburg 14 939 Einwohner
... entsteht die Pfarre St. Andrä
... kauft der Mesner Franz Neumayer Schloss Prielau um 182 Gulden
... ersetzt der Munizipalrat bis 1816 den aufgelösten Magistrat als Vertretungs- und Selbstverwaltungsgremium der Salzburger Bürgerschaft
... übersiedelt das Bezirksgericht Hallein in das ehemalige Augustiner-Eremiten-Kloster
... wird Hieronymus Graf Plaz Rat beim Appellationsgericht in Burghausen
... wird der spätere Abt des Benediktiner-Erzstifts St. Peter, Joseph Neumayr, Kooperator in Wieting (Bezirk St. Veit an der Glan) in Kärnten
... wird Cölestin Spatzenegger zum ersten Mal Administrator des Erzstiftes St. Peter
... wird St. Joseph in der Josefiau erstmals als Wirtshaus erwähnt
Februar
11. Februar: heiratet Alois Lergetporer in Salzburg (St. Andrä) die Salzburgerin Anna Triendl
März
13. März: schließt der neue Verwalter des Landes Salzburg, der bayrische Hofkommissär Carl Graf von Preysing, mit Chevalier Thomas einen Vertrag, in dem Frankreich eine Vergütungssumme von 500.000 Gulden zugestanden wurde
April
25. April: wird der Stadtmagistrat aufgelöst und Bürgermeister Ignaz von Heffter seines Amtes enthoben
Juli
15. Juli: Kronprinz Ludwig, der spätere König Ludwig I. von Bayern, zieht im Schloss Mirabell in Salzburg ein
29. Juli: Feuersbrunst in Saalfelden: innerhalb von zweieinhalb Stunden werden 108 Häuser und zwei Kirchen ein Raub der Flammen
September
4. September: landet erstmals ein mit Warmluft gefüllter Ballon in Salzburg

Geboren

Jänner
16. Jänner: Sebastian Stief in Tengling, Rupertiwinkel, Maler
April
3. April: Richard Franz Schlegel in Theresienstadt, heute Terezín, Tschechien, Dr. med., „Stadtphysikus“, erster Stadtarzt in Salzburg
28. April: Heinrich Ritter von Mertens in Wien, Bürgermeister der Stadt Salzburg
August
19. August: Maria Johanna Sedelmaier, gilt als die bedeutendste österreichische Lyrikerin der Biedermeierzeit
Oktober
16. Oktober: August Prinzinger der Ältere in Ottobeuren, Bayerisch-Schwaben, Salzburger Rechtsanwalt, Heimatforscher und Politiker
November
15. November: Georg Hasenauer, Stiftspropst des Kollegiatstifts Seekirchen
28. November: Maximilian II. Joseph, König von Bayern

Gestorben

April
2. April: P. Beda Hübner OSB, Bibliothekar von St. Peter
Mai
13. Mai: Leopold Graf von Plaz, kurfürstlich salzburgischer Kämmerer, Hofkamerathes dan Landschafts Verordneter
Juni
4. Juni: Dominikus Hagenauer, Abt von St. Peter
November
8. November: Joseph Philipp Michael Graf Thun, Salzburger Domherr

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1811 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1811"