Hauptmenü öffnen

Dr.-Herbert-Klein-Weg

Bild
Dr.-Herbert-Klein-Weg.jpg
Dr.-Herbert-Klein-Weg
Länge: ca. 200 m
Startpunkt: Edmundsburg
Endpunkt: Oskar-Kokoschka-Weg
Karte: Googlemaps

Der Dr.-Herbert-Klein-Weg ist ein Weg auf dem Mönchsberg in der Salzburger Altstadt.

Inhaltsverzeichnis

Verlauf

Der Dr.-Herbert-Klein-Weg führt von der Edmundsburg, vorbei an der Clemens-Holzmeister-Stiege durch das ehemals so bezeichnete Mönchsbergviertel zur Mönchsbergscharte zum Oskar-Kokoschka-Weg und ist etwa 200 m lang.

Name

Namensgeber dieser Straße ist Dr. Herbert Klein (* 1900; † 1972), Leiter des Salzburger Landesarchivs und Verfasser zahlreicher Schriften über Stadt und Land Salzburg. Der Beschluss zur Namensgebung wurde 1995 gefasst.

Geschichte

Der Weg war ursprünglich die "Mönchsbergstiege bei St. Peter" als Aufgang zur Mönchsbergscharte und auf den "inneren Mönchsberg" (gemeint ist damit der bebaute Teil entlang des Dr.-Herbert-Klein-Weges und Umgebung). Diese "Mönchsbergstiege" dürfte in anderer Form und als Fahrstraße benutzbar bereits seit dem 12. Jahrhundert bestanden haben.[1]

1863 wurde der Weg von Stadt-Verschönerungsverein im ersten Jahr seines Bestehens, erweitert, geebnet und gepflastert.[2]

Quellen

Einzelnachweise

  1. Quelle Franz Valentin Zillner: "Alte Straßennamen"
  2. ANNO, Salzburger Zeitung, 1. Februar 1864