Erna Blaas

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erna Blaas, geborene Schrems (* 19. Februar 1895 in Kirchdorf an der Krems, Oberösterreich; † 8. September 1990 in Salzburg), war eine österreichische Lyrikerin und Pädagogin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Erna Blaas war die Tochter des Baumeisters Ignaz Schrems und dessen Frau Cäcilia. Als Arztgattin früh verwitwet lebte sie ab 1928 in Salzburg. Blaas begann ihre schriftstellerische Arbeit nach dem Ersten Weltkrieg und trat mit lyrischen Versen, vereinzelt auch mit Prosaskizzen und Aufsätzen an die Öffentlichkeit. Ihr Entdecker und Förderer war wesentlich Franz Karl Ginzkey. Wegen ihrer Mitwirkung im NS-Kulturbetrieb waren ihre Bücher in Österreich von 1945 bis 1948 verboten. Nach dem Zweiten Weltkrieg setzte sie ihre schriftstellerische Arbeit aber bald wieder fort. Viele ihrer Gedichte sind einem christlich-konservativen Gedankenkreis verbunden.

Im Jahr 1952 wurde Erna Blaas von der Salzburger Landesregierung mit dem Georg-Trakl-Preis für Lyrik ausgezeichnet. Im Jahr 1969 erhielt sie den Adalbert-Stifter-Preis für Literatur. Von besonderer Bedeutung für Salzburg sind auch ihre Gedichte über den Mirabellgarten.

Werke

  • Das Leben und der Tod. Gedichte. München, Georg Müller, 1930.
  • Die Liebenden. Gedichte. Hamburg. Verlag Heinrich Ellermannn, 1942. Reihe: Das Gedicht Blätter für die Dichtung. 9. Jahrgang 8. Folge 1942.
  • Rühmung und Klage - Neue Gedichte. Berlin Karl H. Bischoff 1944.
  • Die Balladen der Rauhnacht. Märchen, Sagen, Legenden und Begebenheiten. Mit Zeichnungen von Trude Diener-Hillinger. Berlin, Bischoff, 1944.
  • Das Lied der Mutter. (=Stifterbibliothek, Band 59). Klosterneuburg - Salzburg 1956.
  • Der Garten Mirabell. Mit Illustrationen von Ernst von Dombowski. Verlag "Das Bergland-Buch", Salzburg 1960.
  • Durch Bild und Zeichen - Gedichte. Verlag "Das Bergland-Buch", Wien/1961.
  • Schattenlicht. Neue Gedichte. Wien, Österreichische Verlagsanstalt 1969.
  • Verwandlungen. Erzählungen und Berichte. Ried im Innkreis: Oberösterreichischer Landesverlag, 1978.
  • Traum der Welt. Der Dichter Hans von Hammerstein. 1982.
  • Rotraut Sutter, Erna Blaas und Kurt Mimmler (Hrsg.): Salzburg / Stadt und Land in alten Reisebildern / Reiseberichte und Reisebilder aus fünf Jahrhunderten. Wort und Welt Verlag, Innsbruck 1976. ISBN 9783853730195

Literatur

Quellen