Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Gerhard Gugg

Gerhard Gugg bei der SN-Roadshow

Gerhard Gugg (* 15. November 1970 in Murau) ist ein Salzburger Haubenkoch.

Karriere

Nach seiner Schulzeit in Murau begann Gerhard Gugg 1986 eine Lehre als Koch und Kellner im Gasthaus zur Schanz in Kufstein. In der Folge arbeitete er als Gartmanager im Casino Velden, machte die Konzessionsprüfung Gastgewerbe und arbeitete in verschiedenen gastronomischen Betrieben in Österreich und Deutschland, darunter auch im Restaurant Fritzenwallner in Köstendorf. Am 1. November 1995 wurde er Pächter des Restaurants Mesnerhaus in Mauterndorf. Zwei Jahre später wurde er alleiniger Pächter. Von Beginn an war das Restaurant vom "Gault Millau" mit zwei Hauben ausgezeichnet. Außergewöhnliche Aktionen wie 20-gängige Genussmarathons, Vollmond-Mahlzeiten im Freien oder künstlerisch gestaltete Essteller bescherten ihm zusätzlich Schlagzeilen. Nebenbei betrieb Gugg in Mauterndorf den Feinkostladen "Isidor", schrieb Kochbücher und kochte auch für TV-Sendungen. Im Mai 2007 beendet Gugg seine Tätigkeit im Mesnerhaus und betreibt seither ein Catering- und Partyservice in Tamsweg. Daneben bietet er Betriebs- und Kochberatung und veranstaltet Kochkurse.

Zitat

"Jeder Koch hat ein fixes Ablaufdatum. Wenn du diesen Beruf ernst nimmst, dann stehst du jeden Tag von acht bis zwei Uhr früh in der Küche. Da kriegst du irgendwann einen Herzkasperl. Dann geht das Lokal den Bach runter."

Gerhard Gugg über seinen Abschied als Chefkoch des Mesnerhauses, Mai 2007.

Quellen