Itzlinger Au

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Itzlinger Au befand sich in der Stadt Salzburg nordwestlich der heutigen Lehener Brücke am linken Salzachufer.

Geografie

Das ehemalige Gebiet der Itzlinger Au gehört heute zur Katastralgemeinde Itzling, zu der auch noch das Messezentrum Salzburg auf der linken Salzachseite.

Allerdings dürfte der Namen "Itzlinger Au" auf der rechten Seite der Salzach gebräuchlich gewesen sein. Denn der Luftfeuerwerker Alois Hiesling wirbt in einer Anzeige im Jahr 1854 mit "Das Feuerwerks-Laboratorium befindet sich in der Itzlinger Au bei Froschheim."[1]

Quellen

  • Salzburgwiki-Artikel
  • Stadtplan aus dem Jahr 1922 von Oberst d. R. Emil Hettwer

Weblinks

  • ANNO, Der Bautechniker, über Wasserschutzbauten 1900 in diesem Gebiet

Einzelnachweis

  1. Quelle ANNO, Neue Salzburger Zeitung, Ausgabe vom 16. September 1854, Seite 4