Josef Payer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Josef Sepp Payer (* 1926; † 17. Mai 2018) war Gründungsmitglied der Historischen Schützenkompanie Saalfelden und Ehrenmitglied des Gauverbandes der Pinzgauer Heimatvereinigungen.

Leben

Josef Payer war 1969 Mitbegründer und Multifunktionär der Historischen Schützenkompanie Saalfelden. Er war

1969-1996: Kassier
1970-1996: Schriftführer
1987-1996: Hauptmann-Stellvertreter

Zudem engagierte er sich im Gauverband der Pinzgauer Heimatvereinigungen, war Mitglied des Kameradschaftsbundes und des Hilfswerkes Salzburg.

1976 war er am Zustandekommen und der Pflege der Städtepartnerschaft zwischen Saalfelden am Steinernen Meer und Rödermark (Hessen) maßgeblich beteiligt.[1]

1995 organisierte er Hilfstransporte nach Rumänien.

Ehrungen

Sepp Payer war Träger zahlreicher Auszeichnungen, darunter des Goldenen Verdienstzeichens des Landes Salzburg und des Verdienstzeichens der Stadtgemeinde Saalfelden am Steinernen Meer.

Die Stadt Rupea in Rumänien ernannte ihn zum Ehrenbürger, die von ihm mitbegründete Historische Schützenkompanie Saalfelden zum Ehrenhauptmann, der Gauverband der Pinzgauer Heimatvereinigungen zum Ehrenmitglied.

1995 kürte ihn die Zeitung Salzburger Fenster zum Salzburger des Jahres.

Quelle

Einzelnachweis