Lucie Rothauer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lucie Rothauer

Lucie Rothauer, geborene Böhm (* 12. Oktober 1974 in Prag, Tschechien), ist Orientierungsläuferin und Angestellte des internationalen Biathlonverbands IBU.

Vorgestellt

Die international 2001 zurückgetretene Lucie Rothauer ist Salzburgs Top-Athletin im Orientierungslauf. Sie gewann zwischen 1992 und 2009 insgesamt 27 Österreichische Meistertitel und als Höhepunkt am 17. August 1997 den Weltmeistertitel im norwegischen Grimtad. Zwei Jahre später holte sie nochmals Silber bei der WM in Inverness.

Die Salzburgerin koordiniert seit Juni 2008 im internationalen Biathlonverband IBU den Anti-Doping-Kampf. "Ich halte Kontakt mit unserem medizinischen Komitee, das einen Testplan für die Athleten erstellt. Ich kümmere mich um die Umsetzung. Wenn sich etwa ein Athlet in Finnland aufhält, rufe ich dort die nationale Anti-Doping-Agentur an", erklärt Rothauer.

Nach dem Studium der Geografie arbeitete Rothauer zunächst in den Büros für die Salzburger Olympiabewerbungen 2010 und 2014, unterbrochen von einem Job in der Marketingabteilung von Fischer.

Bei ihrer Arbeit beim seit 1998 in Salzburg ansässigen Verband kommen Rothauer die eigene Sportvergangenheit und ihre Sprachkenntnisse zugute. Lucie Rothauer, die 1980 mit ihrer Familie aus der kommunistischen Tschechoslowakei flüchtete, spricht neben Tschechisch und Deutsch unter anderem auch Schwedisch und Norwegisch.

Als Sportlerin landete Lucie beim Orientierungslauf. "Mein Vater hat das gemacht. Ich bin einmal mitgegangen, und ich war gut", erzählt Rothauer. Und sie gewinnt immer noch. "Dabei könnte ich schon in der Altersklasse eins laufen", sagt die Mutter einer zweijährigen Tochter und lacht.

Erfolge

  • 1x Weltmeisterin (1997)
  • 1x Vizeweltmeisterin (1999)
  • 1x Junioren-Vizeweltmeisterin (1994)
  • 27x österreichische Meisterin
  • Gesamtzweite Weltcup 1999
  • Gesamtdritte Weltcup 1997

Quellen

  • Salzburger Nachrichten (Christoph Reiser)
  • Salzburger Sportlerdatenbank [1]