Marie Posch

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marie Posch (* 16. Dezember 1859 in Henndorf; † 28. August 1914) war eine Salzburger Lehrerin und Volkskundlerin.

Leben

Durch ihren Lerneifer erregte die Bauerntochter in der Schule die Aufmerksamkeit Franz Stelzhamers und konnte sich so in der Stadt Salzburg weiterbilden, um den Lehrberuf zu ergreifen.

1882 wurde sie Lehrerin an die Volksschule St. Andrä, 1899 deren Leiterin mit (1907) dem Titel „Direktor“.

Werke

In den Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde (MGSLK):

Quelle