16. Dezember

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

November · Dezember · Jänner

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31


Der 16. Dezember ist der 350. (in Schaltjahren 351.) Tag des Jahres, somit verbleiben noch 15 Tage bis zum Jahresende.

Ereignisse

17. Jahrhundert
1638: Johanna Gräfin Lodron wird zur neuen Äbtissin der Benediktinerinnenabtei Nonnberg gewählt
18. Jahrhundert
1780: der spätere Apostolischer Administrator der Erzdiözese Salzburg Leopold Maximilian von Firmian wird Salzburger Domherr
19. Jahrhundert
1848: August Prinzinger wird Abgeordneter im Frankfurter Paulskirchen-Parlament
20. Jahrhundert
1908: der Salzburger Pressverein übernimmt die Herausgabe der Salzburger Chronik
1918: konstituiert sich der Provisorische Gemeinderat der Stadt Salzburg
1933: das Bankhaus A. Lammer & Co verliert die Bewilligung, einen Bankbetrieb zu führen
1950: die belgische Fluglinie SABENA eröffnet ihr Büro in der Stadt Salzburg beim Mönchsbergaufzug
1984: Thomas Stangassinger erreicht in seinem ersten Weltcuprennen Platz 5 im Slalom von Madonna di Campiglio (ITA)
1985: das Salzburger Landesarchiv übernimmt das Überacker'sche Archiv
1988: Ingrid Stöckl holt in Altenmarkt-Zauchensee erstmals Skiweltcup-Punkte
1989: Petra Kronberger gewinnt ihr erstes Weltcup-Rennen, eine Abfahrt in Panorama (CAN)
21. Jahrhundert
2003: Landeshauptmann Franz Schausberger verleiht dem Komponisten Gerhard Wimberger den Ring des Landes Salzburg
2006: Fritz Strobl steht als Dritter in der Abfahrt von Gröden (I) zum letzten Mal auf dem Podest eines Weltcuprennens
2009: in Salzburg-Maxglan wird der millionste Hektoliter Stieglbier gebraut
2010: Daniel Offenbacher feiert im Euro-League Spiel gegen Lech Posen sein internationales Debüt
2013: Bürgermeister Heinz Schaden überreicht Alois Kothgasser, dem scheidenden Erzbischof, im Marmorsaal des Schlosses Mirabell den Ring der Stadt Salzburg
2018: am Abend bleiben ungarische Urlauber mit ihrem Auto in der Nähe des Arthurhauses auf einer Skipiste hängen; sie waren - eigentlich - auf dem Rückweg in ihre Unterkunft in Kaprun; das Navigationssystem hatte sie laut ihren Angaben auf die Piste hingeleitet, wo nach knapp 100 Metern allerdings Schluss mit der fehlgeleiteten Fahrt war, denn der Wagen kam weder vor noch zurück; zehn Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr rund um Einsatzleiter Josef Schweiger konnten den Pkw mit einem 80 Meter langen Seil bergen;

Geboren

17. Jahrhundert
1616: Guidobald Graf von Thun und Hohenstein in Castell Fondo, Südtirol, Fürsterzbischof
1656: Anton Strotz in Graz, Professor an der Benediktineruniversität Salzburg und Abt des Benediktinerstifts St. Lambrecht
18. Jahrhundert
1737: Petrus Schmid in Uderns, Tirol, Bildhauer und einer der berühmtesten Künstler des Oberpinzgaus
19. Jahrhundert
1835: Friedrich Pirckmayer in Schärding am Inn, Oberösterreich, Salzburger Archivar
1845: Marie Moser in Henndorf am Wallersee, Tochter von Caspar Ferdinand Moser, später verheiratet mit Franz Wolfgang Mayr, Besitzer vom Gablerbräu
1851:
... Andreas Maria Hartmann in Lofer, ein römisch-katholischer Geistlicher und langjähriger Sambesi-Missionar
... Florian Hartmann in Lofer, Geistlicher Rat, ein römisch-katholischer Geistlicher, insbesondere Pfarrer von Erl in Tirol
1859: Marie Posch in Henndorf am Wallersee, Salzburger Lehrerin und Volkskundlerin
1872: Anna Stuhly in der Stadt Salzburg, Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg
1879: Alice Brandl in der Stadt Salzburg, Direktorin der Mädchenvolks- und -hauptschule Griesgasse und Mitglied des Salzburger Gemeinderates
20. Jahrhundert
1918: Friedrich Ledermann in der Stadt Salzburg; Kaufmann und FPÖ-Politiker, Abgeordneter zum Salzburger Landtag, Mitglied des Salzburger Gemeinderates
1920: Bruno Tafatsch in Mittersill, Dipl.-Ing., Hofrat i.R. der Salzburger Landesregierung
1923: Ernst Florian Winter in Wien, Prof., Diplomat und Schwiegersohn von Georg Ludwig von Trapp
1936: Josef Kreuzhuber, Lehrer
1939: Adolf Macek in Grödig, ein erfolgreicher Fußballspieler auf der Position eines Stürmers und der erste gebürtige Salzburger in der Österreichischen Fußballnationalmannschaft
1949: Landolf Revertera-Salandra, Schlossherr von Aigen und Gutsbesitzer
1953: Herbert Sigl in Dorfbeuern, Flachgau, Unternehmer
1963:
... Karin Buchart in Unken, Pinzgau, Sportschützin und selbstständige Ernährungswissenschafterin
... Eva Kaiser in der Stadt Salzburg, freischaffende Künstlerin
1968: Franz Ruf in Tamsweg, Lungau, Sicherheitsdirektor von Salzburg
1969: Martin Ulrich in Wien, Eishockeyspieler
1975: Andreas Hochwimmer, Rechtsanwalt und FPÖ-Politiker
1977: nach zwei Läufen zur österreichischen Meisterschaft der Viererbobs in Innsbruck-Igls lag der Bob mit Manfred Stengl an dritter Stelle

Gestorben

18. Jahrhundert
1771: Sigismund Christoph Graf Schrattenbach in der Stadt Salzburg, Fürsterzbischof
19. Jahrhundert
1801: Wolfgang Hagenauer in der Stadt Salzburg; Architekt
1853: Johann Nepomuk Schönauer in der Stadt Salzburg; Beamter und der erste Salzburger Landesarchivar
1856: Franz Xaver Gugg junior in der Stadt Salzburg, Salzburger Glockengießer, Techniker und Maschinenbauer sowie k.k. Inspektor der Staatseisenbahn
1897: Anton von Ruthner in der Stadt Salzburg; Jurist, Alpinist und Geograf
20. Jahrhundert
1928: Andreas Maria Hartmann in Salisbury, britische Kronkolonie Südrhodesien, dann Südrhodesien, heute Simbabwe), ein römisch-katholischer Geistlicher und langjähriger Sambesi-Missionar
1944: Josef Mackinger in Bruchsal bei Karlsruhe (ermordet), ein Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg
1946: Karl Ceconi in der Stadt Salzburg, Baumeister und Architekt
1950: Alice Brandl in der Stadt Salzburg, Direktorin der Mädchenvolks- und -hauptschule Griesgasse und Mitglied des Salzburger Gemeinderates
1955: Heinrich von Schullern in Innsbruck, Arzt und Schriftsteller
1962: Emilie Kettenhuemer, zweite Frau des Fotografen Josef Kettenhuemer
21. Jahrhundert
2007: Anton Schmidjell, Schuhmachermeister, Gemeinderat der Stadt Salzburg
2008: Ludwig Kaltner in der Stadt Salzburg, Kommerzialrat, Pionier des Salzburger Jugendtourismus
2010: Bruno Tafatsch in Saalfelden am Steinernen Meer, Dipl.-Ing., Hofrat i. R. der Salzburger Landesregierung
2020: Otto Leodolter in Ried im Innkreis, Skispringer und erster nordischer Medaillengewinner bei Olympischen Winterspielen

Fest- und Gedenktage

Bauernregeln und Sinnsprüche

Sinnspruch
Ein alter Freund ist besser als zwei neue.
Bauernregel
Glaub nicht, wenn's schneit vor deinem Stall, es schneiet nun gar überall.

Portal Geschichte

Im Portal Geschichte steht am 16. Dezember vor ...

... 406 Jahren
wird der spätere Fürsterzbischof Guidobald Graf von Thun und Hohenstein geboren
... 384 Jahren
wird Johanna Gräfin Lodron zur neuen Äbtissin der Benediktinerinnenabtei Nonnberg gewählt
... 251 Jahren
stirbt Fürsterzbischof Sigismund Christoph Graf Schrattenbach
... 221 Jahren
stirbt Architekt Wolfgang Hagenauer in der Stadt Salzburg
... 166 Jahren
stirbt Franz Xaver Gugg junior in der Stadt Salzburg, Glockengießer, Techniker und Maschinenbauer sowie k.k. Inspektor der Staatseisenbahn
... 114 Jahren
übernimmt der Salzburger Pressverein die Herausgabe der Salzburger Chronik
... 76 Jahren
stirbt der Baumeister und Architekt Karl Ceconi
... 38 Jahren
erreicht Thomas Stangassinger in seinem ersten Weltcuprennen Platz 5 im Slalom von Madonna di Campiglio (ITA)
... 33 Jahren
gewinnt Petra Kronberger ihr erstes Weltcuprennen, eine Abfahrt in Panorama (CAN)
... 14 Jahren
stirbt Kommerzialrat Ludwig Kaltner in der Stadt Salzburg, Pionier des Salzburger Jugendtourismus
... 9 Jahren
überreicht Bürgermeister Heinz Schaden dem scheidenden Erzbischof Alois Kothgasser im Marmorsaal des Schlosses Mirabell den Ring der Stadt Salzburg

Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten, die auf 16. Dezember verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks