Matthias Trattnig

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Matthias Trattnig 171109.jpg

Matthias Trattnig (* 22. September 1979 in Graz ) ist ein österreichischer Eishockeyspieler, der seit 2005 beim EC Red Bull Salzburg spielt.

Karriere

Trattnig besuchte das Akademische Gymnasium in Graz. Seine Eishockey-Karriere begann er beim EC Graz. Er spielte unter anderem vier Jahre für die University of Maine in der National Collegiate Athletic Association, die er mit seiner Mannschaft 1999 gewinnen konnte, danach zwei Jahre für Djurgårdens IF in der Elitserien sowie jeweils ein Jahr für die Kassel Huskies in der Deutschen Eishockey Liga und in der American Hockey League für die Syracuse Crunch.

2005 kehrte er nach Österreich zurück und spielt seitdem für den EC Red Bull Salzburg, mit dem er 2007, 2008, 2010, 2011, 2014, 2015 und 2016 Österreichischer Meister wurde. 2006, 2007 und 2008 nahm Trattnig am KELLY’S All-Star-Game der ÖEHL teil. 2010 gewann er mit den Salzburgern den Continental Cup und wurde in diesem Jahr auch Topscorer des Cups. Trattnig ist der Kapitän des EC Red Bull Salzburg. Ursprünglich war er Flügelstürmer, doch spielt er bei Salzburg seit 2009 in der Verteidigung.

International debütierte er am 16. April 1999 in Kiew gegen die Ukraine in der Nationalmannschaft. Er nahm seitdem an den Weltmeisterschaften der Top-Division 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2007, 2009 teil. 2006, 2008, 2010 wurde er als bester Verteidiger der jeweiligen WM-Turniere ausgezeichnet. Er vertrat sein Heimatland bei den Qualifikationsturnieren für die Olympischen Winterspiele 2002 und 2006, 2010 und 2014 und bei den Winterspielen 2002 in Salt Lake City und 2014 in Sotschi .

Erfolge

Quelle

de.wikipedia.org