Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Reichenhaller Becken

Reichenhaller Becken, im Hintergrund das Steinerne Meer
Reichenhaller Becken, Ansicht in Richtung Salzburg vom Predigtstuhl aus

Das Reichenhaller Becken liegt am Nordrand der Nördlichen Kalkalpen und öffnet sich Richtung Osten zum Salzburger Becken.

Entstehung

Es wird im Norden vom Hochstaufen und Zwiesel begrenzt, vom Lattengebirge und dem Untersberg im Süden. Das Becken liegt an einer Bruchzone, der so genannten Saalachstörung.

Entlang dieser Störungslinie hat sich die Erdkruste auseinander bewegt und die zentralen Bereiche sind eingesunken. Reste dieser Bruchzonentätigkeit werden noch heute festgestellt: Um den Thumsee und Hochstaufen ereignen sich noch heute alljährlich mehrere, schwache Erdbeben.

Zusätzlich schürften die Saalachgletscher der letzten Eiszeiten diese zerrüttete Bruchzone zu einem Trogtal aus und hinterließen an beiden Seiten steile Talflanken.

Orte

Quelle